Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Beiträge mit Schlagwort ‘TEST !’

im Test: „GrünKernBratlinge“ dazu Blumenkohl mit weißer Soße und rotem Quinoa

TEST: 

… nur mit heißem Wasser angerühren, eine kleine Zwiebel dazu… etwas warten und dann braten. Schmecken wirklich ganz gut, etwas laff, aber da kann man ja noch etwas nachwürzen. Wenns mal ganz schnell gehen soll…

**

so sahs auf dem Herd aus:

roten Quinoa kochen, den Blumenkohl im Dampf garen, die Bratlinge braten..

und die weiße Soße:

in der Pfanne in Kokosöl Zwiebeln & Knobi anschwitzen, 2-3 Teel. weißes Mandelmus, eine gute Handvoll Hefeflocken

Salz & Pfeffer und viel Muskatnuß.. mit dem Wasser vom  Gemüse angießen… etwas einkochen lassen

HabferSahne – aufkochen

viel gehackte Petersilie… noch mal abschmecken

___den Quinoa zur Soße geben___

🙂 Uns hat es gut geschmeckt!

(ca 4 Portionen)

***

bei fb gefunden:
Echt traurig, da gibt es viel Leid & Elend…

und kaum jemand bemerkt es…

oder interessiert sich für Tauben.


*

Advertisements

im Test: veganer Blüten“Honig“

Für alle die gerne Honig mögen, ihn aber nun als Veganer nicht mehr verwenden möchten gibt es eine Alternative:

Geschmacklich wirklich schon sehr nah am Honig… sehr LECKER!!!!

…selbstgebackenes VollwertBrot schmeckt dazu besonders gut !  🙂

***

BrotRezept:

750 g frisch gemahlenes Dinkelmehl,

__je 1 Handvoll LeinsamenSchrot & WeizenKleie – 2 Handvoll gepufften Amarant und 2-3 Eßl. ganzer Amrant__

mit lauwarmen Wasser, etwas Apfelsüße, Natron & Hefe  gut verkneten

mehrere !!! Stunden abgedeckt gehen lassen ...

dann etwas Rapsöl und (eine kleine Handvoll) Salz zugeben – nochmal gut durchkneten  und in die Backform geben

 kurz gehen lassen

inzwischen den Ofen auf ca 190°(Umluft) vorheizen — Backzeit ca 40 min. 

***

Bei dieser Gelegenheit zeige ich gleich mal womit wir sonst noch süßen:

Ich verwende auch Rohrzucker, vor allem für meinen Tee.

NEIN.. ich hab keine Angst vor Zucker… und möchte auch nicht darauf verzichten!

Noch etwas zum Honig:

Jeder weiß wie wichtig gerade die Bienen für unser gesamtes Lebenssystem sind… ich finde es persönlich nicht verwerflich wenn man von einem lokalem Imker mal ein Glas Honig kauft. Diese sollte man unterstützen!

Bitte sehr genau darauf achten WOHER der Honig kommt. (Imker sind oft auf Wochenmärkten zu finden.. oder mal ins Telefonbuch gucken.)

*

*

..und wieder eine tolle VeganBox :)

Seit einiger Zeit bekomme ich ja jeden Monat eine  >>> VeganBox… und ich bin sehr zufrieden damit. Ja, ich hab sogar einiges schon dort nachbestellt.

Nun möchte ich mal zeigen was drin war in der letzten Box:

.

Ganz interessant immer wieder neue vegane Produkte kennen zu lernen. Gerade hier auf dem Land ist da bisher die Auswahl nicht so groß.

Graupen hab ich selber bisher noch nie gekocht.. ich kenne sie nur von ganz früher als meine Oma sie verwendete. Natürlich sind Graupen nicht vollwertig, aber ich hab sie gerade auf dem Herd… probieren möchte ich sie natürlich.

Rezept folgt...

 

:::

SonntagsFrühstück

(frei nach Attila Hildmann)

p1160586

  🙂  das war wirklich köstlich!!!

*

(reichliches) Rezept für zwei:

250 ml Reismilch (oder andere), 1 Prise Salz

ca 100 g Haferflocken,  etwas Backpulver

ChiaSamen und gepuffter Amarant dazu bis ein dicker Teig entsteht

(am besten den Stabmixer benutzen)

__kurz ruhen lassen__

in der Pfanne mit etwas Kokosöl vier Portionen braten

 

p1160591

auf jedes HaferPlätzchen einen guten Klecks Apfelmus geben

darauf frische Apfelscheiben

und (viel) Agavendicksaft! 😉

⇐ hab sie zum ersten Mal.. läßt sich wirklich gut aufschlagen!!!

und dann einen großen Klecks Sahne!!! (ich hab sie mit Kokosblütensirup gesüßt!)

***

LESENSWERT:

>>>  Carnismus: Ideologie der Vorurteile

*

>>> Vom Alkoholiker zum Ultraman: Der vegane Extremsportler Rich Roll im Interview

*

>>> Plastik und Pflanzenschutzmittel in Fischen

*

Test: Smoked Ketchup // AH Bouletten // Nachhaltig: krumme Dinger

Ein bißel ruhig ists bei mir… ich esse und koche natürlich, aber ich mach so ein wenig „Internet-Fasten“- eine feine Sache… und plötzlich hat man viel Zeit… und den Kopf frei!

🙂

Die Woche als „Gipfelstümer“ klingt noch immer nach… denn ich probiere noch täglich Rezepte aus dem Buch.

Heute gab es:

p1150369

SEHR LECKER!!!

Allerdings ohne den Dipp, da ich überhaupt keinen Yogurt mag.

TEST/TIPP:

Wir haben statt dessen das WELTBESTE!!!  🙂  >>> Smoked Ketchup dazu gehabt. Ich werde sicherlich noch andere Produkte vom Emils versuchen…. ein tolles Konzept und echt super lecker!

*

Das leckere Ketchup hab ich in einer

>> VEGAN BOX  gehabt… sonst hätte ich das hier im Land Far-Far-Away nie kennengelernt.

Auch die Vegan Box kann ich empfehlen… bisher waren sie alle gut gefüllt, kamen pünktlich an und ich hab einiges Neues entdecken können.

*

NACHHALTIG & SINNVOLL:

Dann möchte ich Euch heute gerne

logo

vorstellen… die GemüseRetter! (bitte anklicken⇑ und lesen!)

Ab dem 10.2. bekomme ich auch eine Kiste geliefert, erst mal alle zwei Wochen um zu sehen wie das so klappt. Ich werde auf jeden Fall berichten und freue mich schon aufs Kochen.

OHNE Rezepte… einfach das was dann da ist verwenden!

Der Gedanke ist einfach klasse, das man nicht mehr alles was nicht der „Norm“ entspricht wegwerfen muß… sondern wir essen es einfach auf! ..und alles ist gute BIO Ware!

*

bei fb gefunden:

16112585_1275084789216774_8819733165887943713_o

*

DIY: pflanzliches Antibiotikum… und was zum schmunzeln

>>> DIY: pflanzliches Antibiotikum

~Danke für das Rezept!~

p1120895

Ich habs gleich heute mal angesetzt… nun heißt es 14 Tage warten und dann ist es schon fertig.

p1120897

 

 

 

 

Vielleicht wäre das auch was für Euch?

Ich werde natürlich berichten wenn wir es dann mal gebrauchen

**

bei fb gefunden:

😀
**

YUMMI!!! superleckerer Ketchup

Empfehlung:

p1110016Hatte ich in einem veganen Päckchen bekommen… und es ist SUPER LECKER!!!

🙂

So hab ich mir jetzt einen kleinen Vorrat bestellt, leider kann ich das nirgendwo hier kaufen.

Schmeckt wunderbar zu Burgern und auch gebratenem Tofu!

Der beste aller Ehemänner mag eigentlich keine Süßkartoffeln, aber das ist mir doch egal zusammen mit dem Ketchup gehts dann wunderbar!

Schnelles Mittagsessen heute:

(ca 4 Portionen)

p1110014

BackofenGemüse

Zwiebeln, Paprika, Fenchel, Tomaten und Süßkartoffeln mit etwas Olivenöl vermengen, mit getr. Rosmarin und etwas Salz bestreuen

Umluft, vorgeheizt, ca 200°für ca 30- 35 Min

p1110019

… ganz leicht und lecker!!!

*

bei fb gefunden:

Ist zwar (leider) mit Fleisch, aber ich fand die Idee und diese FitzelsArbeit einfach klasse!

*