Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Beiträge mit Schlagwort ‘Süßes’

(ZWEI) DREI Lieblinge…. :) // mein Frühstückchen

Ich möchte heute zwei drei meiner Lieblings-VEGANEN-youtuber vorstellen:

Vegan ist ungesund  … locker… mit viel Witz und Humor, aber auch Verstand  😉 … unbedingt mal reingucken!

Franz Dumfart … sehr sympatisch!  … immer wieder neue leckere Rezepte… (jetzt auch endlich den Marmorkuchen, vielen DANK dafür!!!) .. auch unbedingt mal reinschauen.

***

Bei dieser Gelegenheit kann ich ja auch gleich mal „mein Frühstückchen“ zeigen:

Haferflocken, ChiaSamen, etwas mahlene Flohsamen, gepufften Amarant, eine Prise Salz, etwas Backpulver, Hafermilch (oder andere) ein wenig Fett für die Pfanne = wird ein fester Brei, mit dem Löffel vorsichtig platt drücken…

dazu Obst der Saison… oder worauf man gerade einen Jieper hat… wer mag auch noch etwas Süße (Apfel- oder andere)… GojiBeeren… Nüsse?

LECKER.. so starte ich wirklich gut in den neuen Tag!

*

Advertisements

ZucchiniKuchen

Das Rezept habe ich >>> HIER gefunden ..und etwas abgewandelt.

*

so einfach und schnell gemacht:

200 g Rohrzucker

Eiersatz für 3   🙂

100 ml Kürbiskernöl

 schaumig rühren

250 g frisch gemahlenes Dinkelmehl

1 Päckchen Backpulver

200 gemahlene Haselnüsse

 zugeben..weiter rühren

2 mittlere Zucchini – fein geraspelt

 unterrühren




in eine gefettete Kastenform füllen

bei Ober- & Unterhitze  bei 180° für ca 45 -50 Min backen
*

Entweder Puderzucker drüber stäuben

oder Zitronensaft mit Puderzucker vermengen— LECKER!

SonntagsFrühstück

(frei nach Attila Hildmann)

p1160586

  🙂  das war wirklich köstlich!!!

*

(reichliches) Rezept für zwei:

250 ml Reismilch (oder andere), 1 Prise Salz

ca 100 g Haferflocken,  etwas Backpulver

ChiaSamen und gepuffter Amarant dazu bis ein dicker Teig entsteht

(am besten den Stabmixer benutzen)

__kurz ruhen lassen__

in der Pfanne mit etwas Kokosöl vier Portionen braten

 

p1160591

auf jedes HaferPlätzchen einen guten Klecks Apfelmus geben

darauf frische Apfelscheiben

und (viel) Agavendicksaft! 😉

⇐ hab sie zum ersten Mal.. läßt sich wirklich gut aufschlagen!!!

und dann einen großen Klecks Sahne!!! (ich hab sie mit Kokosblütensirup gesüßt!)

***

LESENSWERT:

>>>  Carnismus: Ideologie der Vorurteile

*

>>> Vom Alkoholiker zum Ultraman: Der vegane Extremsportler Rich Roll im Interview

*

>>> Plastik und Pflanzenschutzmittel in Fischen

*

mein KuchenBrot

Immer mal wieder eine leckere Abwechselung:

P1040953

…nur mit etwas Alsan bestrichen  oder auch einfach so… echt LECKER!

und das braucht man dafür:

P1040943

Wie immer den Teig LAAANGE Gehen lassen!!!

…dann alles andere zugeben und in eine große Kastenform geben .

Es kommt nicht so genau drauf an… von allem eine gute Handvoll… man kann auch andere Trockenfrüchte nehmen .. ganz wie man mag . 🙂

Wir essen das KuchenBrot ganz gerne etwas süß.. wer das nicht mag, kann den Rohrzucker weglassen oder nur wenig nehmen.

Zimt & Muskatnuss kann man nehmen, wenn man möchte… wir mögen das und es ist gesund!

*

Backzeit:

vorgeheizt – 180° für ca 35 Min… und noch mal ca 10 Min im ausgeschalteten Backofen lassen

getraenk_u_41

*

bei fb gefunden:

14100237_1117762938309275_9194424640911699879_n

*

erfrischender ErdbeerMix & zwei kleine Tricks

Ich hab vor kurzem zwei Tricks gesehen (ich weiß leider nicht mehr wo)..und sie funktionieren gut!

Erdbeeren mit einen dicken Strohhalm von der spitzen Seite durch stechen… und schon hat man den Ansatz raus (bei dicken Erdbeeren mehrfach)

Ingwer läßt sich ganz einfach und dünn mit einem kleinen Löffel schälen.

🙂

ErdbeerMix:

1 Schale Erdbeeren

1 kleines Stück Ingwer

je 1/2 l Hafermilch und kalten GrünTee (auch gerne mit Geschmack)

Palmzucker & selbstgemachten VanilleZucker (mit Rohrzucker gemacht) .. __nach Geschmack süßen wie man es gerne mag__

alles gut mixen bis es schaumig ist..

…und genießen!!!  🙂

***

bei fb gefunden:

13599856_1322715811079546_7375491707847803728_n

*

 

SchokoKüchlein… oder keine Angst vor Kalorien

75

Man weiß es ja.. ich bin leider einfach kein Kuchenbäcker…

für Brot reichts… aber alles andere… ?

Nun ja…

*

Rezept:

(für 6 kleine Küchlein)

001
400 g frisch gemahlenes Dinkelmehl

1 Päckchen Backpulver

250 g Rohrzucker

1 Stange Vanille (auskratzen und den Rest für neuen Vanilliezucker nehmen)

eine gute Prise Salz

150 ml Rapsöl

450 – 500 ml (Hafer- oder andere) Milch (muß man sehen, wie viel man braucht)

5 gehäufte Eßl. Kakao

ca 50 g gepufften Amarant !!! (das ist echt gut)

😉  wer möchte…einen reichlichen Schuß Rum dazu!

___ alles gut zu einem nicht festen Teig verrühren___
 FO1DRCoffeeILoveCoffeeHL
 Backen:
 Umluft, vorgeheizt 160°, ca 40 min.

010

Die Küchlein schmecken auch pur! …oder mit etwas Puderzucker bestäubt.

…aber wenn schon denn schon, … wäre ja gelacht, wenn man da nicht noch ordentlich Kalorien drin unterbringe könnte    🙂

Gut auskühlen lassen, vorsichtig durchschneiden, mit einem Klecks Marmelade (ich hatte Brombeere)  und KokosSahne füllen.

…und wems jetzt noch nicht reicht, der kann noch Schokolade von außen verwenden (ich hab einfach einen 70% Schokolade dafür geschmolzen mit etwas Kokosöl)

*

OKAY.. so schön ist es wieder mal nicht geworden, aber es schmeckt… allerdings sind die echt sehr mächtig…  :/  

*

gefunden bei fb:

12717241_1091309120929275_6019321904535700526_n

*

 

karamellisierte Nudeln mit Erdbeeren

Stock_Images_children_clipart_FPTFY_2

(Motive von Free Pretty Things)

*

Das war echt eine geniale Erfindung…

so schnell waren unsere Teller selten leer!

🙂

so hab ichs gemacht:

Nudeln (von gestern) in der Pfanne in Kokosöl anbraten, mit etwas Rohrzucker bestreuen und karamellisieren lassen.

Aufgeben:

… dazu die geviertelten Erdbeeren, mit PalmZucker bestreuen.

043

Das war wirklich sooo unfaßbar LECKER!!! (das könnte ich nun ganz oft essen!)

Entweder  als Hauptmahlzeit.. oder eine kleinere Portion als Nachtisch.

🙂