Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Beiträge mit Schlagwort ‘„SOS….“’

„SOS…“ Entgiftungstag 7 & VollwertBrot gebacken

 Naturreis, Gemüse und frische Säfte

(wieder gestern vorgekocht – weil ich das nicht nachts um 3.30 schaffen kann)

Reis gekocht und Blumenkohl gedämpft

(So hätte es sein sollen.. doch ich hab die Uhr verpaßt, leider ist alles etwas weich geworden.. das ist natürlich nicht so schön!)

002

in der Pfanne:  in Kokosöl 2-3 Zwiebeln anbraten und etwas später 2 geraspelte Möhren auch

huisvrouw08

um 3.15 Uhr gings dann weiter: Reis und auch den Blumenkohl mit in die Pfanne geben und erwärmen (etwas Wasser zugegeben)

gewürzt mit Salz, Paprika (edelsüß und Rosen-), Kurkuma,  Curry (lieblich & süß) wer will noch ChiliFlocken

003

noch Petersilie dazu…  geschmeckt hat uns der Reis-Pamps gut

(doch wir würden um diese Uhrzeit lieber UNSEREN leckeren Brei essen)

007

🙂  heute haben wir uns auch wieder einen „AutoSnak“ mitgenommen

Der beste aller Ehemänner hat zum 2.Frühstück natürlich noch eine Portion mitbekommen und ich hab zu Hause eine kleine gegessen.

Mittags gabs das dann natürlich noch mal… naja..  :/

*

116

Nachmittags gab es frischen SAFT:

 

017

024

Das ist immer wieder lecker & gesund.

***

VollwertBROT

Für morgen hab ich heute schon gebacken, so daß es zum Frühstück Brot geben wird!

(Schon so oft hab ich das aufgeschrieben, aber ich will es hier noch mal tun)

750 g frisch gemahlenes DinkelMehl, 1-2 Handvoll Buchweizen (zusammen vermahlen) — 2 Päckchen Hefe, etwas Apfelsüße und lauwarmes Wasser

(nicht das ganze Mehl nehmen) – daraus einen nicht zu festen Teig kneten (mit der KitschenAid), jeweils eine gute Handvoll ChiaSamen und Amarant (nicht gemahlen) zugeben

mit Folie abgedeckt stehen  lassen – ich mache den Teig früh morgens, gebacken wird dann nachmittags irgendwann (es spielt keine Rolle ob die Küche warm ist.. ich backe selbst so bei 3° , meine Küche ist ungeheizt.)

::

Nach einigen Stunden: Salz, etwas Öl (ich hab heute zum ersten Mal Kokosöl genommen) und von etwas dem restlichen Mehl zugeben.. kneten lassen…

Jetzt geht es mit der Hand weiter… nochmal gut kneten!! …hab  heute noch gepoppten Amarant dazu genommen.

Zum Brotlaib formen aufs Blech legen, jetzt den Backofen anstellen auf 190° , wenn er aufgeheizt ist das Brot rein geben… Backzeit ca 30 min!

***

>> HIER kann man einige Gedanken zur letzten Woche lesen

***

Advertisements

„SOS…“ Entgiftungstag 6

Das ist immer so eine Sache mit REGELN bei mir..  bin einfach nicht der Typ der REGELN befolgt. Wie man mir gestern mehrfach schon sagte MUSS man sich ganz STRENG an die Vorgaben halten.. sonst geht das nicht.

OKAY… wenn tatsächlich der (mögliche?) Erfolg dieser Unternehmung an einer Handvoll Brombeeren und einer Kartoffel scheitert.. dann ist das nicht unbedingt für mich geeignet.

Aber nichts desto trotz werden wir diese Woche noch beenden. 

MALADE!

Leider war ich heute früh so richtig kaputt & zerschlagen… kaum das ich gerade das Stündchen auf dem Radel geschafft habe. Im Moment kann ich nix von neuer Energie merken.

***

Rindfleisch TOFU und Gemüse Tag

… und vielleicht doch noch Suppe?

Es ist heute mit dem Essen hier blöd, liegt sicher an meiner falschen Planung, aber mir fiel zu diesem Tag nix mehr ein. 

Gestern schon vorgekocht.. (und das war in diesem Fall nicht so gut, da das leckere Essen jetzt einfach nur noch „Matsche“ ist!)  Ganz blöd, der beste aller Ehemänner hat das nun zum 1., zum 2. Frühstück und auch noch mittags… 😦   ich aber auch. Nur esse ich auch schon mal gerne eine Möhre roh, das mag er nicht … Apfel „darf“ er ja heute nicht.

002

Mangold… mögen wir immer wieder gerne … und um das etwas zu strecken noch einige Möhren, Lauch und viele Zwiebeln dazu

__Die Zwiebeln in Kokosöl anbraten — dann die Möhren & den Lauch dazugeben — etwas später die Stiele — salzen und pfeffern — und mit etwas Wasser angießen –aufkochen lassen jetzt die Blätter dazu und weiter garen. — Petersilie und ganz viel geriebene Muskatnuß –(Wahrscheinlich falsch, aber ich hab noch 2 Eßl weißes Mandelmus untergerührt.)

__Tofu Natur in Kokosöl anbraten, würzen mit Salz & Pfeffer

(das spritzt aber leider sehr!)

004

ERSTES Frühstück um 3.30 Uhr — LEIDER sieht es nicht mehr so schön aus..geschmacklich ist es gut!

(Das essen wir heute bis es uns an den Ohren wieder raus kommt mehrfach. Der beste aller Ehemänner hatte  über die Suppe etwas gemault, so oft mag er das dann doch nicht,  deshalb hab ich gestern keine neue gekocht.. mal sehen vielleicht mache ich heute doch noch eine kleine Portion?)009

Ich esse immer mal wieder eine Möhre oder auch eine Stange Sellerie zwischendurch.

*

Tee ohne Zucker mag ich immer noch nicht.
*

Nun ist der Tagesbericht schon wieder VOR dem Tag fertig…

14

 

 

 

so wie ich auch im Augenblick !

😉

 

NACHTRAG:

Hab doch noch so eine Art SalatTeller gemacht.. .es reichte sonst nicht für uns heute.

014

gebratener Tofu, Tomate, etwas Weißkohl, Möhren, Stangensellerie, rote Zwiebel, Petersilie — gewürzt mit Salz & Pfeffer, Balsamessig , einigen Tropfen Öl, ChiliFlocken

Es machte satt und es schmeckte dann doch …

*

 

„SOS…“ Entgiftungstag 5

INKitkitchen02So… das nehm ich richtig übel..

jetzt bin ich echt sauer…

da mach und tu ich ..

verzichte auf meinen Zucker und meine Leckerchen…

___esse nur was erlaubt ist!!!__

und was?  NIX is!!!  dick_smilie_0006

Der beste alle Ehemänner hatte bis gestern Abend ganze 3,4 kg abgenommen und ich ganze 600 g !!!

Wenn das kein Grund ist nökelig zu sein.. dann weiß ich auch nicht.

***

Rindfleisch TOFU Tomaten Tag & Suppe

Heute ist laut Buch NUR FLEISCH angesagt… das ist natürlich ein NO GO.. das möchten wir natürlich nicht… also TOFU für uns.

***

(Ich hab das gestern schon gemacht, in der Nacht hab ich keine Lust dazu.)

„Veganes Rührei“ (wieder mal  🙂   )

013

… und das braucht man: Tofu Natur, SeidenTofu und geräucherten Tofu

außerdem 1 Zwiebel, Knobi und etwas Kokosöl zum  anbraten (beiseite stellen)

___den Tofu zerkrümmeln und leicht bräunen lassen, dann den Seidentofu, die Gewürze und auch die Zwiebeln wieder dazu geben… noch etwas weiter braten lassen ____

gewürzt mit Kala Namak, Kurkuma, Salz, Pfeffer, Paprika

Petersilie & Schnittauch

004

Erstes Frühstückchen um 3.30 Uhr

Die Tomaten soll man ja heute roh essen und das paßt gut zusammen, wir mögen das immer wieder gern!  🙂

***

Nun  ist das heute hier schon alles… denn es gibt nur noch mehr „veganes Rührei“ für uns und noch mehr Tomaten..  auch noch mal Suppe soviel man möchte.

***

Okay…ich bin echt etwas sauer, aber ich will mich jetzt nicht darüber ärgern.. das bringt ja auch nichts. Der beste aller Ehemänner ist natürlich bestens gelaunt, kein Wunder. ich glaub ich muß ihn  jetzt hassen!

Nun erst einmal die EntgiftungsWoche zu Ende bringen und dann mal sehen. 

Für die Umstellung braucht man:

Kokosöl  hab ich schon reichlich geordert… die Papain Tabletten sind bestellt… Chia Samen haben wir schon lange täglich auf dem Speiseplan und auch gepufften AmarantMatcha Tee haben wir schon lange (vielleicht versuche ich ihn noch mal?) – Zimt ist auch bekannt, muß man eben mehr verwenden… seit vielen Jahren benutze ich nur Himalaja Salz (dabei werde ich auf jeden Fall bleiben)…

und noch anderes,  muß ich allerdings selber erst mal finden???

*

1461753_922374701139975_1659187034891659057_n

403b1c9d101b0d5eac4ef6f001b675a6

 

 

Für heute verabschiedet sich die DICKE FRAU

… machts gut!

 

 

„SOS…“ Entgiftung Tag 4

142  Heute ist mein HorrorTag…

Bananen, Mandelmilch & Suppe

Okay… ich vertrage keine Bananen, die stecken mir im Hals fest und mir wird schlecht… 😦  … der beste aller Ehemänner mag sie.
Zum Glück gibts ja noch Suppe und die ist echt lecker geworden.. ich bin eben ein Suppenkaspar 🙂

**001Erstes Frühstücken  um 3.30 Uhr –  BananenMilch

Mandelmilch, etwas Chia (abends schon eingeweicht), Bananen und etwas Zimt (ich hab – ein Glas getrunken.. BÄÄÄÄÄÄ!)

Zum Mitnehmen hat der  beste aller Ehemänner hat so eine Art Brei aus Mandelmilch und Chia, Bananen rein geschnitten mitbekommen. Dazu noch Bananen so.. er mag sie zum Glück.

*

Heute Früh waren wir wieder eine Stunde mit dem Radel unterwegs..a_fahrrad16…und danach fehlte uns etwas zu essen! Wir essen sonst immer noch eine Kleinigkeit im Auto bevor ich ihn bei der Arbeit absetze.

*

006

Mein zweites Frühstück:  eine Avocado  🙂  mag ich sehr!!!

*

essen-0101

(die SUPPE habe ich ja schon gestern gekocht!)

016

Alle Zutaten …

017

 

 

In ein wenig Kokosöl die Zwiebeln anschmurgeln, alles andere Gemüse klein schnibbeln,  Salz & Pfeffer, Wasser zugeben… kochen…

…einfach und immer wieder GUT!!! (Gibt es so ähnlich ja bei uns oft.)

*

009

Immer zwischen durch … ein Kümpken Suppe für mich, das rettet meinen Tag!!!

Der beste aller Ehemänner hat natürlich auch eine gute Portion mitbekommen.

***

Wer Katharina Bachmann mal persönlich zuhören möchte

kann das >>> HIER tun.

***

Ich hab mittags noch mal von der Suppe gegessen und auch noch eine Avocado.

019

Nun gab es gerade die Suppe noch mal warm… ich mag sie gerne, macht mir also nichts sie oft zu essen.

Falls wir heute noch mal Appetit bekommen, es warten noch Bananen und es ist noch Suppe ist noch da!  😉

*

38

Morgen gehts hier weiter… 🙂

*

„SOS…“ Entgiftungstag 3

Obst- & GemüseTag

Schon am Abend vorher vorbereit (das mach ich immer so, denn mitten in der Nacht hab ich  einfach keine Lust)

(3 Portionen, der beste aller Ehemänner nimmt eine mit zur Arbeit)

001

Charentais-Melone: die eine Hälfte habe ich wieder püriert, 4 Eßl Chia Samen eingerührt  und eine guten Teel Zimt — etwas stehen lassen

die andere Hälfte in Stücke geschnitten, wie auch 2 BergPfisiche,1 GoldKiwi, 2 Birnen, 1 Apfel … mit etwas Zitronensaft beträufelt

dann die Melonen/ChiaSamen Mischung dazugeben

(um 4.30 Uhr das erste Frühstückchen, wir waren heute NICHT mit dem Radel unterwegs, es regnete zu stark, da hatte wir keine Lust!)

Morgens noch etwas vom gestrigen Gemüse kalt gegessen, später ein paar Weintrauben

007

 

 

 

Mittags gab auch bei mir noch mal von „gestern“ (der beste aller Ehemänner hat es auch mitgenommen), diesmal aber warm.

009

Nachmittags noch eine Möhre… ich kaue sonst sehr viel (vegane) Lakitze.. das fehlt mir!!!

019

Zutaten  für ZucchiniSpagetti

in der Pfanne: in etwas Kokosöl die Zwiebeln leicht anbraten,  1  1/2 Handvoll getrockneter Tomaten fein schneiden, den Knobi, dann den Sellerie und zwei geraspelte Möhren! salzen — kurz weiter braten und mit einer Becher Wasser angießen… etwas köcheln lassen  … die Petersilie nicht vergessen!

Die Zucchini wieder mit dem Lurch als Spagetti geschnitten — später mit die Pfanne geben, mehrfach wenden, geht schnell.

Wer mag noch getrocknete italienische Kräuter oder einen KräuterPfeffer drüber streunen.

021

Jeder hatte eine gute Portion zum Satt werden.. und lecker wars auch!

🙂

026

Heute bekam ich günstig frische Feigen… dazu noch einige Weintrauben… so hört der Tag wirklich gut auf.

***

betty-boop-f12-50

 

Der beste aller Ehemänner hat den Arbeitstag auch gut überstanden…und wir fühlen uns soweit ganz gut. 

Ich war heute sehr müde und hab sogar morgens noch etwas geschlafen.

 

wuetende-smilies-0013  ICH MAG MEINEN TEE NICHT OHNE ZUCKER!!! Bemühe mich allerdings diese Woche wirklich OHNE aus zukommen, aber ich glaube das ist kein Leben für mich  auf Dauer.

!cid_ACFA8549DE8B4D238C885B9DF2B0D8AB@VeraPCLAUNE: GUT

***

Ich hab die Suppe schon vorgekocht, der beste aller Ehemänner muß ja auch was mitnehmen können.  Zeige ich morgen ausführlich.

graphics-betty-boop-111496

*

„SOS…“ Entgiftung Tag 2

002

GemüseTag

*

Heute Nacht mußte ich schon Pellemännchen kochen…

006

Nach dem ersten Glas Wasser gab es eine Kartoffel mit etwas Kokosöl, Petersilie & Schnittlauch. (man darf eine große Kartoffel essen, wir hatten nur mittelgroße…)

009

 

 

Eine kleine Wegzehrung, wir machen gerne ein Päuschen unterwegs und essen etwas gesundes dabei.  🙂

 

Wir waren wieder unterwegs, und haben „gesündigt“ .. aber die Brombeeren waren zuckersüß, die mußten wir essen.. es ging leider nicht anders!

097

Wir kamen doch ziemlich durchgefroren nach Hause und hatten echt HUNGER!!!

__je eine weiße & rote Zwiebel in etwas Kokosöl glasig werden lassen, 1 große Stange Sellerie dazu – mitbraten, 1 Tomate, salzen …  etwas später die beiden Kartoffeln… noch etwas länger braten  ..1-2 Frühlingzwiebeln .. etwas Pfeffer aus der Mühle__

SEHR LECKER wars, aber ich glaube das hätte ich besser nicht machen sollen… in zwei Portionen soll man die Kartoffeln wohl besser nicht essen.

MIST!!!   Aber lecker wars!

😉

KohlrabiSpagetti gabs heute Mittag … mit so einer Art Soße (die hab ich gleich sehr reichlich gekocht,  für heute Abend und auch für morgen, denn der beste aller Ehemänner muß ja auch was essen, also heißt es wie immer vorkochen!)

*

TomatenSoße:

(ca 6 Portionen)

5-6 rote und weiße Zwiebeln in etwas Kokosöl leicht anschwitzen, 3-4 Stangen Sellerie, 10-12 Tomaten – alles kurz anbraten, etwas Wasser zugießen, salzen — mit Deckel nicht ganz weich garen (geht schnell) — Würzen mit Paprika, Pfeffer, zum drüber streuen Chilli Flocken – ganz zum Schluß noch gehackte Petersilie

KohlrabiSpagetti:

mit dem „Lurch“ geht das ganz schnell.. leider war eine Kohlrabi sehr holzig, so daß ich davon nur knapp die Hälfte verwenden konnte.

Nur kurz in die Soße geben, mehrfach wenden.

106

War etwas ungewöhnlich, aber lecker und saftig … wir mochten es dann beide ganz gern.

108

 

 

 

 

 

für zwischendurch… StaudenSellerie

 

16.30 Uhr schon wieder HUNGER!!!

Es hält eben alles nicht lange vor.. nur Obst oder Gemüse machen mich bisher nicht auf die Dauer satt, aber das ist ja nun auch erst die EntgiftungsWoche.

114

Da haben wir auch wieder die Soße von heute Mittag…. dazu reichlich gedämpfter Blumenkohl und Brokkoli

Auch das eine etwas merkwürdige Kombination.. aber es schmeckte gut. Ich hab nur die halbe Portion geschafft, der beste aller Ehemänner aber hat den Rest auch noch verputzt!   🙂

kochtopf_03

Morgen mittag wird es also noch mal das Gleiche für uns geben… aber das finde ich nicht schlimm, man muß sich das Leben ja auch nicht unnötig schwer machen… oder?

*

In der letzten Nacht haben wir nicht so gut geschlafen, ich ganz besonders! Wir fühlten uns nicht so gut… leichte Kopfschmerzen, ein bißchen schwindelig und etwas übel… aber das sind wohl Zeichen, das sich da was tut denke ich.

Bei unserer MorgenTour bemerkten wir, daß wir ganz  „leichte“ Beine hatten, das Gehen fiel uns sehr leicht!

Erstaunlich was so ein Obsttag bewirkt! Wir fühlten uns irgendwie kräftiger, trotzdem wir müde waren!

Allerdings frieren wir etwas mehr, besonders ich. 

freizeit_0014Unsere Stimmung ist gut, bisher klappt alles… und wenn ich es auch noch schaffe das Buch besser zu lesen werden hoffentlich nicht noch mehr Fehler passieren!

***

Morgen werde ich weiter berichte, bis dahin sage ich Tschüss!frau_0024

 

 

*

*

„SOS…“ Entgiftung Tag 1

Es ist sicherlich sinnvoll sich gut einzulesen um zu verstehen warum man nun mit einem Obsttag beginnen soll. 

***

Obsttag

Wie immer gehts bei uns früh los:

003

Natürlich zuerst ein Glas lauwarmes Wasser, ein erstes kleines Frühstückchen … GaliaMelone und Weintrauben (den BergPfirsich haben wir noch aufgehoben)

Wir sind große Teetrinker (Grün- & Roibush-) und ich muß mich heute nun daran gewöhnen ohne braunen Zucker auszukommen!

006

 

Vorbereitet:

1/2 GaliaMelone mit der Stabmixer pürieren und 4-5 Eßl ChiaSamen einrühren ..stehen lassen

 

005

für unsere SamstagsTour:  zwei rotbackige Äpfel, schön süß   😉

087

 

 

Am Wochenende machen wir immer ganz frühe Touren mit den Hunden.

Wir waren 2 Stunden im Wald unterwegs.. schön wars wieder!

🙂

103

ChiaMelonenPudding mit GoldKiwi & BergPfirsich  und etwas Zimt… SEHR LECKER!!!

105

Die erste Hälfte der großen Wassermelone, sie ist genau auf den Punkt reif, schön gekühlt ganz besonders lecker und auch der beste aller Ehemänner hat sie gegessen, sonst mag er die nicht so gerne.

12 Uhr … H:U:N:G:E:R !!!

Ich hab echt Schmacht.. es muß was herzhaftes her.. all das süße Obst wird mir gerade zu viel!

109

In wenig Kokosöl eine ganze Ananas (in kleine Stücke geschnitten) angebraten… und zwei Pfirsiche (gewürfelt) gebraten. Mit einem Hauch von HimalajaSalz, ChiliFlocken und Pfeffer hat es gut geschmeckt, satt gemacht und den Apetitt auf was „herzhaftes“ vertrieben.

110

 

 

… die andere Hälfte jetzt eiskalt serviert

112

Papaja mit etwas Zitronensaft

Apfelscheiben im Backofen bei ca 170° für ca 20 min mit einigen Flöckchen Kokosöl backen. So haben wir noch mal etwas warmes zu Essen und das tut uns gerade jetzt gut.

Wir haben beide leichte Kopfschmerzen und es ist uns ein wenig übel… ich hab Heißhunger auf was deftiges!!! Hunger haben wir nicht.. mehr so ein Jieper auf was zum Kauen und was salziges.

 

113

Noch einen ChiaMelonenPudding… mit Kiwi und Wassermelone… wir sind satt und zufrieden.  

Wir haben leider nicht sehr viel Wasser getrunken, mögen wir beide nicht so gerne, müssen wir versuchen MEHR zu trinken.
Allerdings haben wir wie immer viel Tee getrunken. (für mich OHNE Rohrzucker wars nicht so lecker 😦   )
FO1DRCoffeeILoveCoffeeHL

 

Bis morgen Abend wenn ich wieder berichten werde!