Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Beiträge mit Schlagwort ‘Soja’

gefüllte Paprika

*

Wichtige >>> INFO

habt Ihr das schon gewußt?

***

ca 4 Portionen
*

Zuerst das SojaGranulat nach Anleitung kurz aufkochen und quellen lassen.

p1100542

in der tiefen Pfanne:

  • die grob gewürfelten Zwiebeln in Olivenöl leicht anbraten
  • dann die getrockneten Tomaten fein scheiden und in der (freien) Mitte kurz anbraten, mit einem Schuß Apfelsüße
  • danach den Rest Tufo Natur zerkrümmeln, (auch in der Mitte) leicht anbräunen
  • würzen mit Salz, Pfeffer.. und italienischen KräuterMischungen (wie man mag)

Das SojaGranulat dazugeben, vermengen, abschmecken

  • 3-4  Tomaten gewürfelt
  • gehackte Petersilie
in die Paprika füllen

p1100545

für „oben dauf“:

2 gehäufte Teel. weißes Mandelmus

1 Handvoll Hefeflocken,

1/2 Teel. Kala Namak

mit Tee glatt rühen (es war mir etwas zu flüssig geworden, deshalb hab ich gepufften Amarant mit dazu geben)

auf die Papika geben

*

In die Backform etwas Wasser gießen.

Umluft, vorgeheizt, bei ca 180° für 20-25 Min backen

p1100546

LEEEEECKER!!!!

Wir haben die gefüllten Paprika ohne Beilagen gegessen.

***

gefunden bei fb:

14708323_10154651627946800_2913608542489197562_n

*

Advertisements

Gulasch.. zum Glück nicht wie früher!

Zur Feier des Tages, immerhin 18 Jahre im eigene Haus, gab es war wirklich sehr leckeres…

020

 

… Gulasch, vegan- what else?

*

in Brühe einweichen nach Anweisung

*

das braucht man auch noch:

023

Salzkartoffeln kochen … die Sojawürfel mit 3-4 Eßl Senf vermengen und scharf in Rapsöl anbraten, etwas salzen, beiseite stellen

*

025

 

Zwiebeln in Rapsöl glasig werden lassen, Paprika in feinen Streifen zugeben, in der Mitte etwas Tomatenmark kurz anbraten (+ einen Schuß Apfelsüße), dann mit Tee oder Brühe auffüllen, salzen und garen mit Deckel.

*

Ich hab Rotkohl aus dem Glas verwendet, allerdings eine kleine Zwiebel mit vielen Nelken gespickt mit in den Topf gegeben … köcheln lassen.

*

Zum Schluß noch 2-3 geh.Eßl von der braunen Gefro Soße eingerührt, kurz aufkochen lassen… und abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Paprika.

*

046

Sooo lecker.. einfach toll!!!

🙂

*

397556_715686998517911_1559762091203878440_n

*

 

*

sowas wie Bolognese… ganz einfach & vegan

Heute gings wieder ganz fix in der Küche, ich bin selber nicht ganz fit, aber essen wollen wir natürlich trotzdem.

.

ZUTATEN:

(für 4-5 gute Portionen)

023

Zuerst das SojaGranulat in heißer Gemüsebrühe einweichen… das bräune ich dann später in einer extra Pfanne in etwas Olivenöl leicht an

.

in der tiefen Pfanne:

die Zwiebeln fein gewürfelt in Olivenöl anschwitzen, den Knobi dazu

die Möhren geraspelt

die inneren Stangen vom Sellerie

die Tomaten… alles dazu geben

salzen, etwas Wasser angießen, köcheln lassen

ein  großer Bund Petersilie

.

jetzt die Nudeln kochen

.

das gebratene SojaGranulat nun auch zum Gemüse geben, abschmecken  –  ich nahm Bruschetta-Gewürz

026

Uns hat es echt gut geschmeckt, so einfach, schnell und doch so lecker!

🙂

***

gefunden bei fb:

11079656_670855933040222_8664747601012928417_n

SojaGulasch mit PaprikaGemüse & buntem Reis

Seit langer Zeit gabs mal wieder GulPopo   😉  .. und es war einfach köstlich!

🙂

Los gehts:

009

Die SojaWürfel müssen zuerst für 25 Min in heißer Gemüsebrühe ziehen.

(Cuisine hab ich nicht verwendet dafür weißes Mandelmus)

010

die restlichen Zutaten

+++

012

Die grob gewürfelten Zwiebeln in etwas Rapsöl anbraten, Knobi und die Paprika zugeben, kurz weiter braten…

in der Mitte etwas Tomatenmark kurz anrösten (mit einen Schuß Süße)

015

Salz und ca 1/2 l Brühe (oder Tee, ich hatten einen Grünen) ..ca 10-12 min mit Deckel garen

017

gleichzeitig : die SojaWütfel in Rapsöl scharf anbraten, ich hab ca 4-5 Teel Senf dazugeben (gut vermischen!), gibt einen guten Geschmack, auch etwas Salz

020

Diesen bunten Reis hab ich heut mal probiert, sieht nicht nur klasse aus, schmeckt auch ganz besonders fein!

+

Die Sojawürfel zum Gemüse geben,

würzen mit Paprika ( scharf & mild und RauchPaprika!!!),

etwas Pfeffer und 2-3 gute Teel weißes Mandelmus einrühren…

…dann noch etwas ziehen lassen.

027

Es war einfach klasse gelungen, ich muß es leider sagen ( ja, ich weiß Eigenlob und so…  😉

— Es gibt zwei Möglichkeiten: entweder sind wir immer so ausgehungert, das uns alles gut schmeckt… oder ich kann gut kochen? — )

😉

(Das waren 4-5 Portionen)

***

gefunden bei fb:

11021266_10153173386993643_2466889490353744889_n

VEGAN… what else?

 

Lieblingsessen: Rouladen, aber natürlich vegan!

Man hat doch immer Erinnerungen an frühere Lieblingsessen.. bei mir sind das  „Rouladen“. Die gab es nur ganz selten bei meiner Mutter, zu besonderen Anlässen.
Nun beanstanden ja viele Kritiker, warum man unbedingt etwas „nachmachen“ will.. ja, ich denke es muß jeder selber wissen.

***

001

Diese „Big Steaks “ braucht man für Rouladen…

002

…sie werden nur für gute 10 Min. in heißem Wasser eingeweicht, danach gut ausdrücken.

Rezept:

für die Füllung habe ich weiße Zwiebeln, Gewürzgürkchen und gelbe Paprika in feine Streifen geschnitten

die „Steaks“ mit reichlich mittelscharfem Senf bestreichen, etwas von Füllung darauf verteilen, salzen & pfeffern –einrollen–

mit einem Faden zubinden… (das ist etwas fummelig, da diese SojaSteaks nicht so groß sind, es geht dann aber doch ganz gut!)

die Roulade nun auch von außen reichlich mit Senf bestreichen

004

zum Braten hab ich Kokosöl genommen, von allen Seiten scharf anbraten!

eine klein geschnittene Zwiebel, auch ein/zwei Gürkchen  mit in die Pfanne geben, salzen und auch etwas Tomatenmark… mit Gemüsebrühe oder Tee angießen.

006

mit Deckel ca 40 min köcheln lassen

die Rouladen heraus nehmen, die Soße nun durch ein feines Sieb streichen und zurück in die Pfanne geben, „Cuisine“ dazu, auch KräuterPfeffer, 1-2 gute Teel. weißes Mandelmus einrühren, noch mal aufkochen lassen (vielleicht etwas reduzieren lassen?)

die Fäden abwickeln und die Rouladen in die Soße geben, noch kurz darin wieder heiß werden lassen

*

010

dazu passen gut Salzkartoffeln und natürlich Rotkohl (den ich heute nicht gemacht habe)

*

Natürlich schmeckt es nicht genau wir früher.. aber es ist sehr lecker!!

Leider bekomme ich die Soße nicht so hin wie meine Mutter oder Oma, das gelingt beim veganen Kochen nicht. (die war doch immer das ALLERBESTE daran!)

Trotzdem ist es eine schöne Alternative…

015

.

alles von Aldi

Ja, man kann inzwischen vieles auch im Aldi finden… und ich kaufe auch dort ein.

 

…diese kleinen Kartöffelchen hab ich jetzt gerade erst entdeckt,

007

die Schnitzel kenne ich natürlich schon länger.

008

Die Kartoffeln nach Anleitung kochen, ca nur 12 min.!!!  ( wenn nötig „Stellen“ entfernen) sie werden dann in einer Pfanne in Fett (Alsan oder noch besser Kokosöl !) gebraten und mit der beiliegenden Gewürzmischung bestreut, auch noch salzen

*

Die Schnitzel in Kokosöl braun anbraten

*

Katschip:

3 Tomaten eine gute Handvoll getrocknete Tomaten, 12 Datteln, Zitronensaft, etwas Kurkuma, Paprika und natürlich Salz wer mag auch noch eine Gewürzpfeffer!

013

Ein schnelles Essen.. man ist ruck zuck fertig und uns hat es ganz gut geschmeckt.

***

8ce7211897a826050b17231fe5546549

😉

sowas wie Gulasch, aber anders…

Asche über mein reuiges Haupt… ich hatte nix frisches im Haus (das gibt wieder viel mecker von den Hundertprozentigen!!! )… und so mußten wir verhungern!

Ach neee … so schlimm war dann doch nicht… ich hab gezaubert … aus allen möglichen Ecken noch was hervor gekramt was auch mal weg mußte…

😉

…und nun geiht dat loss!

027

Das SojaGranulat muß man nur einweichen

.

in der Pfanne :

028

die letzten „frischen“ Zutaten

4-5 Zwiebeln in etwas Rapsöl kurz anbraten

3 KnobiZehen und 1-2 groß geriebene Möhren dazugeben, salzen und langsam garen

.

031

ich nahm dann kurzfristig Reis, fand noch eine halbe offene Packung…

die Pilze abspülen und gut abtropfen lassen

in einer Pfanne leicht anbraten

würzen mit Salz und Pfeffer (ich nahm KräuterPfeffer) und gefrorene Petersilie

.

___jetzt den Reis aufstellen____

.

Das Gemüse zu den Pilzen geben und in der freigewordenen Pfanne die gut ausgedrückten SojaWürfel mit einigen Teel Senf gut anbraten, da sollte man sich etwas Zeit nehmen, dann die Würfel mit in die andere Pfanne geben.

.

die Soße:

033

2 Tassen Tee oder Brühe und 1 Päckchen Alpro Soja Cuisine, aufkochen lassen

3 Eßl von der „dunklen Soße“ und eine gute Handvoll von den Tomaten Chips einrühren (0der etwas Tomatenmark), 1 Eßl weißes Mandelmus, verrühren, kurz einknöcheln lassen, mit Salz abschmecken

034

es war mir dann etwas zu wenig und zu fest, also noch etwas Mandelmilch dazu gegeben

…mit dem Gemüse, den Pilzen und den Würfeln mischen

.

041

Ja, okay, es ist nicht gerade mit frischen Zutaten gekocht, aber manchmal ist das okay.. man soll es auch nicht übertreiben…

geschmeckt hat es uns beiden wirklich gut!

das waren gute vier Portionen