Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Beiträge mit Schlagwort ‘Hülsenfrüchte’

veganes WeihnachtsEssen

*

Ich mache es mir sonst immer einfach zu den Feiertagen, einige Salate, vielleicht ein veganes Brühwürstchen dazu .. und fertig.

Was mich in diesem Jahr geritten hat weiß ich echt nicht, aber ich wollte einen veganen „Braten“ haben und auch Rotkohl selber kochen.

*

am Vortag

(ein großer) ROTKOHL:

mit der Maschine „schreddern“ (oder mit dem HandHobel)

im gr0ßen Topf 2 große Zwiebeln in Kokosöl leicht anschwitzen

den Rotkohl dazu, Wasser, Salz, etwas Süße, einen guten Schuß Apfelessig

(ich nehme immer viele) Nelken in einem Teesäckchen

ca 8-9 Äpfel klein schneiden und dazugeben

ca 45 min kochen lassen, dann auf der Platte stehen lassen

der vegane“Braten“:

500 g rote Linsen kochen (darf nicht zu viel Flüssigkeit übrig bleiben) etwas abkühlen lassen

2 große Zwiebeln und 3-4 Knobizehen in Kokosöl kurz anbraten

1 rote Paprika klein würfeln dazu geben, salzen

  • je 200 g Hasel- und Cashewnüsse mittelfein (mit der Maschine)
  • 3-5 Stangen Sellerie fein schneiden
  • 3 gehäufte Eßl- Sojamehl mit etwas Wasser anrühren

Nun alles zusammen gut vermengen, auf jeden Fall abschmecken, Salz!!!  _wer mag- mit einer Pfeffer-Kräutermischung würzen und 1/2 Tee. Rauchsalz

Da es mir die Masse nicht fest genug war hab ich noch 1 gute Handvoll gemahlene Flohsamen untergemengt, jetzt konnte ich daraus gut kleine „Braten“ formen.

in Paniermehl rollen aufs Backblech legen und  bei 180° für ca 45 min backen.

***

Zu mittags gabs dann gleich mal diesen „Braten“, der nichts mit einem Braten zu hat, aber dennoch ganz lecker ist. .. eben nur anders! 😉

Ich hatte ja reichlich gemacht..

und mit dem Ketchup wars lecker und machte auch gut satt.

*

..und da ich so viele „Braten“ gemacht habe

🙂

… haben wir ihn abends auch noch kalt gegessen.

Ja, schmeckte auch gut… nur Brot, Tomate & Zwiebel& Salz dazu und fertig!

 

***

am Heiligen Abend (mittag):

Zuerst mußte ich natürlich noch eine Soße kochen…

Das ist ohne Fleisch auch gut möglich … und man muß auch nicht ganz so viel Aufwand betreiben wie manchmal geschrieben wird.

3 Zwiebeln & Knobi in Kokosöl anschwitzen, 1 große geriebene Möhre dazu, auch einige Stangen Sellerie & Grün, einen guten Klecks Tomatenmark & etwas Süße, Salz, Pfeffer … und Würzmischung.

Aufgegossen mit Tee, dieser war besonders würzig! Aufkochen  und eine Weile köcheln lassen. Wer mag kann sie später etwas andicken (z.B. mit Guarkernmehl)… noch mal abschmecken.

(Ich laß sie gerne so stückig, man könnte sie natürlich auch durch die flotte Lotte drehen.)

Den „Braten“ hab ich aufgeschnitten und angebraten, eine Seite mit Senf bestrichen… wird noch etwas herzhafter dadurch,

Dazu gab es Kartoffelknödel (ein Fertigteig) und den aufgewärmten Rotkohl.

Das war wirklich mal ein etwas aufwendigeres Essen, aber ECHT LECKER!!!

(Ich hab noch reichlich und so muß ich morgen nur aufwärmen 😉  da lohnt sich die längere VorbereitungsZeit!)

***

 

 

Advertisements

genau richtig für kalte Tage!

Abends hab ich die Minestrone eingeweicht …und heute morgen schon gekocht.

Kochzeit ⇑ ca 60 min (ohne Salz!)

(Einweichwasser immer wegkippen!! – Kochwasser, wenn noch was übrig bleibt, auch weggeschütten..)

~Stangensellerie, Zwiebeln, Knobi, Möhren, Pastinaken + 2 Lorbeerblätter~

alles klein schnibbeln (oder wie ich mit der Maschine  😉 )

Die Zwiebeln mit dem Knobi in Kokosöl leicht anschmurgeln, dann das Gemüse mit Brühe zugeben.

ca 15 - 20 min kochen  -- gut salzen!!!

..und dann auch gleich eine kleine ProbePortion verdrückt   🙂

Ich werde noch Petersilie zugeben … ansonsten perfekt!

*

Brokkoli an BelugaLinsen mit „Specksößchen“

Das ist eine nagel-nagel-neue „Erfinderung“… und „Grön & Schwat“ hat uns beiden gut geschmeckt.

*

so gehts:

  • zuerst die Beluga Linsen aufstellen, sie brauchen ca 35-40 Min

den Brokkoli putzen und im Dampf garen, (alles verwenden auch die Stiele _schälen!_ und Blätter wenn gut)

p1160869

in der großen Pfanne:

2 große Zwiebeln  (gewürfelt) und Knobi nach Geschmack in Kokosöl leicht anbraten

3 Teel. weißes Mandelmus,  Salz & Pfeffer

mit dem Kochwasser vom Brokkoli angießen

1 Handvoll Hefeflocken, gut verrühren, aufkochen lassen – leise weiter köcheln… (die Soße dickt dann etwas ein)

in der kleinen Pfanne:

RäucherTofu (gewürfelt) kross anbraten  (der wird später zur Soße gegeben)

p1160875

Eine ganz neue Kombination, aber wirklich lecker.  🙂

koks60

*

 

herzhafter Salat // es hat sich aus“etepetet“! :(

Ich weiß, Ihr wartet nun auf meine gerettete Gemüsebox von „Etepete“ und so leid es mir nun tut… ich hab keine bekommen.

Am letzten Freitag war sie angekündigt, auch von UPS die sie zustellen sollte, leider bekam ich sie nicht… sie wäre falsch verladen worden!

NUN GUT…ich hatte natürlich mit dem frischen Zeugs gerechnet.. nicht toll!

Ich selber mußte hinter UPS her telefonieren, der Kundendienst war nicht erreichbar am Freitag!

Neuer Versuch:

für gestern wurde die Gemüsekiste nun angekündigt (wieder hatte ich mich darauf verlassen!)… allerdings diesmal keine Benachrichtigung  von UPS.

wuetende-smilies-0013Trotzdem wir BEIDE zu Hause waren!!! .. und schon bei der Bestellung eine Ablagemöglichkeit genannt hatten!!! ..fanden wir gegen mittag einen Schein im  Kasten: „…nicht angetroffen!“ ..wir könnten uns das Paket in Oelde am Nachmittag abholen!

(Wie jetzt? EXTRA da hin fahren, Parkgebühr zahlen und zu Fuß das Ding durch die Stadt schleppen???)

OKAY!!! DAS WARS für uns.

Leider stimmte die Telefon NR. von dem Versand nicht mehr, so mußte ich wieder eine Mail schreiben.— Es täte ihnen leid … und Tschüss!

Ich hätte die GemüseBox wirklich gerne abonniert, (vor allem dann auch die große wöchentlich genommen),  hatte auch schon andere dafür begeistert… doch so kann man Kunden leider nicht zufrieden stellen.
***

p1160276

herzhafter Salat:

(vier Portionen)

geräucherter Tofu, fein würfeln und kross anbraten.. (wer mag etwas Rauchsalz zugeben)

1 EisbergSalat – putzen und waschen

1 Dose Kidneybohnen

1 gelbe Paprika

1 kleine rote Zwiebel

je ein Bund Frühlingszwiebeln und Petersilie

4-5 Tomaten

etwas Sesam

Dressing:

Rapsöl, Balsamiko Essig, süßer Senf, Salz, etwas Süße, Bruschetta-Gewürz und einen guten Schuß Emil’s Ketchup (den ich ja schon vorstellt habe)…und wie immer kalten Tee zum verlängern

alles gut durchschütteln 

p1160277

Wie man sieht hab ich gleich für heute Abend mit gemacht… schmeckte echt so herzhaft & lecker.. das können wir auch zweimal essen!

***

bunte Gemüse-Hülsenfrüchte-Suppe

Winterzeit = Eintopfzeit

Die bunte Mischung Hülsenfrüchte hab ich natürlich vorher eingeweicht und dann ohne Salz gekocht. (ca 70 Min.)

p1110132

im großen Topf:

Zwiebeln in etwas Rapsöl kurz anbraten, vegane Brühe (von Gefro), Wasser, 2 Lorbeerblätter,  Knobi, Salz & Pfeffer

Möhren in Scheiben hobeln, Porree und StangenSellerie kleinschneiden

gar kochen (nicht zu weich)

die gegarten Hülsenfrüchte zugeben, Petersilie, abschmecken

p1110135

Mal ohne Kartoffeln gekocht, dafür mit einem Stück frischem Brot.

cid_acfa8549de8b4d238c885b9df2b0d8abverapcJA.. schmeckt gut! 

(das sind ca 5-6 Portionen)

(Sorry, das Foto ist nicht besonders  und die roten Teller sind auch nicht gerade der Hit… farblich… aber egal, ich mag gerade diese roten Teller ganz gern.)

*

bei fb gefunden:

1234798_360859674043917_207983647_n

*

herzhafte bunte Pfanne

…und das braucht man dafür:

008

paprikaschote_0005

in der Pfanne:

  • die Kartoffeln salzen und in Kokosöl braten

in der tiefen Pfanne:

  • die Zwiebeln in Kokosöl anschwitzen
  • dazu Knobi und Tomaten geben
  • auch den Stangen Sellerie und die Paprika
  • ein wenig Tee(Wasser) zugießen, salzen und mit Deckel garen
  • zum Schluß die Kidneybohnen und ein Bund Petersilie
  • abschmecken mit Salz & Pfeffer (wers scharf mag vielleicht Chili Flocken?)

009

Wieder ein schnelles, einfaches Essen, uns hats gut geschmeckt.  🙂

***

gefunden bei fb:

1450127_10151721799122511_153775209_n

***

zwei Ideen für rote Linsen & ein Test

images

 

 

Schnelle Gerichte… so mag ich das!

*

 

***

erste Idee:

mit Chinakohl

  • die Linsen nach Anweisung kochen

in der tiefen Pfanne:

  • weiße Zwiebeln und auch LauchZwiebeln in Kokosöl glasig werden lassen
  • etwas Mandelmilch zugießen, Salz und Kümmel, Gemüsebrühe (Würfel besser selbstgemachten Suppenstock)
  • den Chinakohl zugeben und garen, geht relativ schnell (nicht zu weich werden lassen)

Zusammen geben und mischen (nur ca die Hälfte Linsen nehmen!)

  • -noch mal abschmecken und gehackte Petersilie

Okay.. farblich ist das nun nicht der Hit, aber es schmeckte uns wirklich gut! Man kann auch noch Schwarzkümmel drüber streuen, das mag ich ganz besonders gern (und es ist gesund!)

***

zweite Idee:

Rest rote Linsen als Unterlage:

Diese Burger hab ich zum ersten Mal (RotPreis).. und sie waren besonders schmackhaft, mit tollem Biß! 

die Linsen hab ich kalt verwendet, als Unterlage .. darauf leicht gebräunte Zwiebeln und einige kurz angebratene Tomatenscheiben… salzen

die Burger mit etwas Senf (mit Honig) bestreichen, noch einige rote Zwiebelringe dazu…

FERTIG!!! … ganz schnell und echt KLASSE!

***

gefunden bei FB:

12019926_971058816268870_561781358338907544_n

*