Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

*SUPER GESUND! *

los gehts…

Endiviensalat, putzen, in Streifen schneiden

Salatsoße:

2 gehäufte Teel. weißes Mandelmus mit 1 Tasse Tee (egal welcher, ich hatte einen Kräutertee heute) verrühren

Salz & Pfeffer, einen guten Schuß Agavendicksaft, Chiliflocken, Petersilie (…oder welche Kräuter man sonst mag)

1 rote Zwiebel  und 3 Medjool Datteln

und sonst noch?

Granatapfel, rosa Pomelo, rote Weintrauben

… was vergessen?

JA! Radieschen – und LuzerneKeimlinge
*

So sah mein Teller aus… dazu wer mag ein Stückchen Weißbrot… fertig!

Ich mag das wirklich sehr gern.

*

*

Advertisements

Was hab ich mich gefreut.. ENDLICH !!! haben wir einen BioMarkt in erreichbarer Nähe.

Ich kaufe sonst im Reformhaus einiges, andere Dinge muß ich bestellen.. und viele Sachen bekomme ich inzwischen auch schon beim HIT von Alnatura und anderen Firmen.

Nun gut.. ich freute mich auf meinen ersten Einkauf. Um 8 Uhr macht der Laden auf, wir waren kurz nach 8 da.. sonst niemand. „Prima, kann ich in aller Ruhe alles angucken.“

Jeder kennt das sicherlich, ein neues Geschäft, alles ungewohnt, man weiß nicht wo man was finden kann… oft sieht man das Gesuchte nicht, obwohl man fast davor steht. So ergings auch mir heute morgen.

Suchte vegane Schlagsahne, am liebsten Kokos… Hmm???

Der beste aller Ehemänner wurde also losgeschickt um zu fragen (kann einfach nicht selber laufen). Ja, es kam auch jemand mit, zeigt auf ein Regal: “ DA…“ —  „Hmm… sind die wirklich aufschlagbar, ich kenne diese Firmen nicht? Ich suche Kokossahne…“ –“ Die alle…“ und schon eilte er zurück zum Kaffeetisch nach vorne.

Gut…. ich sah nun auch auf den kleinen Päckchen „Schneebesen= aufschlagbar“, aber nur auf zweien.. KOKOS? nee.. leider nicht gefunden… nahm also Soja…

Weiter gings, … sie haben ein großes Sortiment, Bio heißt ja nicht vegan.. also muß man schon sehr genau gucken. Ich war ja zum ersten Mal in so einem BioMarkt, die meisten Verpackungen/Firmen kannte ich nicht. Das macht die Suche nicht leichter.

KalaNamack… Hmm …nicht gefunden.

Wo sind denn bloß Hefeflocken? ..????

Wir sahen uns alles in Ruhe an.. fanden  Alfafa zum Keimen und eine Körnermischung.. (darauf freue ich mich schon, konnte ich schon lange hier nicht mehr kaufen).

Ah.. „Fermentgetreide“.. (das ist gut für die Tiere, gabs hier auch ewig nicht mehr.. toll.)

Wir gingen zur Kasse, fragten nach den beiden fehlenden Teilen.. es stand dann jemand vom Kaffeetisch auf und der beste aller Ehemänner rannte noch mal hinterher… quer durchs Geschäft. Er kam dann mit zwei verschiedenen Hefeflocken zurück.. da ich sie auch nicht kannte.. nahm ich wahllos eine. NEIN.. eine Beratung/Erklärung gabs nicht, fragen konnte ich auch nicht … der Mann saß schon wieder vorne am Tisch.

Ich fragte dann noch mehrmals nach dem Kala Namack, erst als die Frau an der Kasse es zu den drei sitzenden Kollegen(?) rief, stand ein anderer Mann auf.. ??? Er verstand erst nicht was ich suchte, brachte mir aber dann ein Päckchen. Ja, das war wirklich das Gesuchte. Ich hätte es nie gefunden, da ich es bisher immer in kleinen Gläsern gekauft hatte.

Man kann sehen, das ich nur sehr schwer und langsam gehen kann.. ich hätte mir da etwas Beratung und Hilfe doch wirklich gewünscht. Aber vielleicht waren wir nicht die gewünschte Zielgruppe? Klapprige Alte, (die auch noch unter seniler Bettflucht leiden und sonst nix zu tun haben…) die nicht sofort alles finden sind wohl nicht so interessant?

Alles in allem kamen wir uns als Störfaktor vor.. ein nicht so tolles Einkaufserlebnis.

Zu Hause stellte ich fest, das die vegane Sahnen im Angebot waren „Nimm 3 .. zahle 2 „. Das sah ich aber erst in der Werbung, die ich mir an der Kasse mitgenommen hatte.  Wäre doch ein leichtes gewesen es mir vor dem Regal zu sagen … oder? Nicht besonders Kundenfreundlich finde ich.

Naja…

:/

 

Ich verwende nicht so oft „fertige“ Sachen, hab aber auch nichts dagegen hin und wieder… vor allem wenn ich sie mit „RotPreis“ bekommen kann.

Praktisch wenn man mal so gar keine Lust zum Kochen hat… aber trotzdem essen möchte (NEIN!!! bestellen kann ich auf dem Lande NICHTS!)

VEGAN!!! beides!!! … CousCous superschnell!!! … lecker, paßt fast überall

*

Los gehts:

CousCous mit kochendem Wasser übergießen, gut durchrühren… stehen lassen
*

in der Pfanne:

3-4 Zwiebeln in Kokosöl anschwitzen, 1 rote Paprika und 3-4 Tomaten  dazu geben, Salz, einen Schuß Reissüße… mit Deckel kurz garen

zum Schluß würzen und einen Bund Petersilie — CousCous  dazu, gut vermenegen, kurz warm werden lassen… wenn nötig  etwas Tee (Wasser oder Brühe), es soll nicht trocken sein.

in der zweiten Pfanne:

die fertigen Falaffel und Linsenburger leicht anbraten, (mehrfach wenden)
*

schmeckte gut… und schneller geht fast nicht … 😉

Natürlich würde auch gut „mein Katschipp“ dazu passen.

***

 

SEHR ÄRGERLICH!!!

Ich hatte mir vor einiger Zeit beim HIT (Rewe Gruppe) Pfannen von KitchenAid gekauft. Die gab es  für Einkaufspunkte Plus Zuzahlung. 

> HIER zu sehen

Da ich ja einige Geräte von KitchenAid besitze und zufrieden damit bin … dachte ich, daß ich die Pfannen gut gebrauchen könnte.

Leider verzog sich nach kurzem Gebrauch der Boden, war nicht mehr plan, eine  konnte ich noch im Markt umtauschen.

Die RabattAktion war vorbei… und bei beiden Pfanne verzog sich der Boden!!! Ich konnte sie damals dort leider nicht mehr tauschen. 

Seitdem ärgere ich mich darüber.

Wenn ich bedenke, daß ich für die Zuzahlung schon  z.B. beim Aldi eine gute Pfanne hätte bekommen können … finde ich das wirklich Bauernfängerei. 

Hat das eine Firma wie KitchenAid wirklich nötig?

Die beiden Pfannen schaukeln sehr stark auf den Kochfeldern, man kann gut darin braten, die Beschichtung ist okay. .. aber natürlich muß Kochgeschirr unbedingt PLAN auf der Platte liegen.. so werde ich sie nun morgen endlich durch neue ersetzen.

..aber ich bin echt wütend über diesen Nepp… den man mir angedreht hat!

***

Beweisfotos der Pfannen:

habe versucht mit dem Linial zu zeigen wie stark die Böden „krumm“ sind, es liegt auf der einen Seite fest auf!! …siehe das Papier!

NACHTRAG:

Ich habe am 18. Dez.17 mit dem Kundencenter von KitchenAid telefoniert, man will mir die Pfannen ersetzen. Werde berichten ob ich sie nun wie versprochen in 4-5 Wochen bekommen werde.

*

~Hey..ich hab sogar WeihnachtsTeller~  😉  

REZEPT:

  • Grünkern aufstellen und garen
  • Blumenkohl im Dampf garen

die Soße:

  • 2 große Zwiebeln würfeln + 2-3 Knobizehen +  Salz, in Kokosöl anschwitzen
  • 2 gehäufte Teel. weißes Mandelmus
  • 1 Handvoll Hefeflocken
  • das Wasser vom Dampfgaren  (wenn nötig noch Wasser oder Tee  zugeben)

alles gut verrühren und aufkochen lassen, dickt dann ein…

würzen mit  je einem knappen Teel. ⇑⇑⇑

noch mal abschmecken… aufgeben und FERTIG!!!

🙂 Ausgesprochen schnell & einfach  und SUPER LECKER!!!

***

bei fb gefunden:

*

Abends hab ich die Minestrone eingeweicht …und heute morgen schon gekocht.

Kochzeit ⇑ ca 60 min (ohne Salz!)

(Einweichwasser immer wegkippen!! – Kochwasser, wenn noch was übrig bleibt, auch weggeschütten..)

~Stangensellerie, Zwiebeln, Knobi, Möhren, Pastinaken + 2 Lorbeerblätter~

alles klein schnibbeln (oder wie ich mit der Maschine  😉 )

Die Zwiebeln mit dem Knobi in Kokosöl leicht anschmurgeln, dann das Gemüse mit Brühe zugeben.

ca 15 - 20 min kochen  -- gut salzen!!!

..und dann auch gleich eine kleine ProbePortion verdrückt   🙂

Ich werde noch Petersilie zugeben … ansonsten perfekt!

*

3 x Backen…

eins:

400 g Dinkelmehl (frisch gemahlen) – 50 g Zucker – 2 -3 Eßl Reissirup (oder anders) – 350 ml Reismilch (oder andere) – 3-5 gehäufte Teel. Marmelade (ich hatte englische Ingwer…) – 2 Teel. Natron – 2 gegäufte Teel. Kakao

alles verrühren

man kann jetzt jede Menge Gewürze oder LebkuchenGewürz oder Nüsse oder… mit hineingeben… wie man mag 🙂

auf ein Backblech streichen, ich hab noch ganze Haselnüsse drüber gestreut

180° Umluft, vorgeheizt, ca 25 min.

etwas abkühlen lassen , (vielleicht schon schneiden?)  –  Schokolade mit etwas Kokosöl und Vanille schmelzen, darüber streichen

LECKER…und ausbaufähig

>>> HIER hab ich das Rezept gefunden

(Überhaupt kann ich diese Seite „smarticukar.net“ sehr empfehlen ..viele gute Tipps uns Anregungen kann man da finden!)

*

zwei:

Dieses Rezept ist aus  >> "natürlich" Ausgabe Ohtober 17

 

90 g Chiasamen – 70 g Sonnenblumenkerne – 60 g Kürbiskerne – 70 g Sesamsamen – 60 g geschroteter Leinsamen – 1 Handvoll Flohsamen – 2 Knobizehen, fein gehackt – 1/4 Tee Salz – 250 ml Wasser

alles vermengen, kurz warten, es soll kein Wasser mehr übrig sein!

dünn aufs Backblech streichen, am besten jetzt schon teilen

150° Umluft – 35 min —  dann umdrehen und noch mal 30 min – es darf nichts mehr feucht sein… dann hält es sich in einer Dose gut.

 

Ja GUT! … ich werde sie beim nächsten etwas mehr salzen und auch Gewürze nehmen. Schmecken so trocken, aber auch mit Brotaufstrich.

drei:

BrotRezepte hab ich ja schon so oft hier aufgeschrieben… dieses hier ist ausgesprochen lecker!!! 🙂

WICHTIG ist immer eine  lange GehZeit!!!

*

Wirklich lecker:

Brot bestrichen mit reichlich „mein Katschip“ (Rezept auch schon mehrfach hier im Blog–mit einem Bund Petersilie dieses Mal) – darauf gebratener Tofu (gewürzt mitVeggie Würzer für Tofu & Seitan) – feine Streifen roter Paprika & rote Zwiebelringe , etwas salzen –  Salatblätter  

*

Ich liebe kleine Kartoffeln (als Pellemännchen)… heute hab ich eine rotschalige Sorte verwendet, (die ich leider doch pellen mußte, da die Schalen nicht so schön waren), die SEHR lecker waren. 

Ich liebe Gemüse mit „weißer S0ße“ und ich hab für mich jetzt eine wirklich leckere vegane entwickelt.

  🙂

…und nu geiht dat los:

im Dampf garen:

zuerst 3-4 Möhren (in Scheiben)

dann vom Mangold (2 Bündel) die dicken Stile (grob geschnitten)

etwas später die Blätter (auch grob geschnitten)

ca 10 Min im Dampf garen

*

in der Pfanne:

die Kartöffelchen in etwas Bratöl (ich verwende gerne das von Alnatura) langsam anbraten, salzen nicht vergeßen!

in der 2. (tiefen) Pfanne:

😀  (meine weiße Soße)

3 Zwiebeln (grob gewürfelt) anschwitzen, dazu Knobi nach Geschmack

2 gehäufte Teel. weißes Mandelmus

1 Handvoll Hefeflocken

geriebenen Muskatnuß, (viel, mag ich gern)

1 Schluß ReisSüße und Salz

dazu das Kochwasser vom Gemüse geben gut umrühren, aufkochen lassen

zum Schluß noch 1 Päckchen Haferquisine

das Gemüse dazugeben und vermengen

abgschmecken

*

Oh.. das war echt super lecker!!!

(ca 5 Portionen)

PS:

Es wurde beanstandet ich würde meine Sachen nicht klein genug schneiden. Nun das ist Geschmacksache, ich mag es ganz gern wenn ich erkennen kann was ich esse.. kann man natürlich auch alles ganz fein schnibbeln, wenn man Lust dazu hat.  😉

*