Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Archiv für die Kategorie ‘Grundsätzliches’

VEGAN muß nicht teuer sein!

Dazu hab ich gerade einen Beitrag gelesen:

>>> Günstig vegan – Einkauf mit kleinem Budget

(von der Albert Schweitzer Stiftung)

Ausführlich und informativ… ich finde da lohnt es sich alles zu lesen!

(Bild von The Graphic Fairy)

Advertisements

(ZWEI) DREI Lieblinge…. :) // mein Frühstückchen

Ich möchte heute zwei drei meiner Lieblings-VEGANEN-youtuber vorstellen:

Vegan ist ungesund  … locker… mit viel Witz und Humor, aber auch Verstand  😉 … unbedingt mal reingucken!

Franz Dumfart … sehr sympatisch!  … immer wieder neue leckere Rezepte… (jetzt auch endlich den Marmorkuchen, vielen DANK dafür!!!) .. auch unbedingt mal reinschauen.

***

Bei dieser Gelegenheit kann ich ja auch gleich mal „mein Frühstückchen“ zeigen:

Haferflocken, ChiaSamen, etwas mahlene Flohsamen, gepufften Amarant, eine Prise Salz, etwas Backpulver, Hafermilch (oder andere) ein wenig Fett für die Pfanne = wird ein fester Brei, mit dem Löffel vorsichtig platt drücken…

dazu Obst der Saison… oder worauf man gerade einen Jieper hat… wer mag auch noch etwas Süße (Apfel- oder andere)… GojiBeeren… Nüsse?

LECKER.. so starte ich wirklich gut in den neuen Tag!

*

Kokosöl total ungesund???

>> Darum ist Kokosöl schlimmer als Schweineschmalz

(Welt / N24)

>>> Wissenschaftler warnen: Kokosöl ist genauso ungesund wie Butter

(Stern)

*

Mich würden wirklich andere Meinungen dazu interessieren.

 

im Test: veganer Blüten“Honig“

Für alle die gerne Honig mögen, ihn aber nun als Veganer nicht mehr verwenden möchten gibt es eine Alternative:

Geschmacklich wirklich schon sehr nah am Honig… sehr LECKER!!!!

…selbstgebackenes VollwertBrot schmeckt dazu besonders gut !  🙂

***

BrotRezept:

750 g frisch gemahlenes Dinkelmehl,

__je 1 Handvoll LeinsamenSchrot & WeizenKleie – 2 Handvoll gepufften Amarant und 2-3 Eßl. ganzer Amrant__

mit lauwarmen Wasser, etwas Apfelsüße, Natron & Hefe  gut verkneten

mehrere !!! Stunden abgedeckt gehen lassen ...

dann etwas Rapsöl und (eine kleine Handvoll) Salz zugeben – nochmal gut durchkneten  und in die Backform geben

 kurz gehen lassen

inzwischen den Ofen auf ca 190°(Umluft) vorheizen — Backzeit ca 40 min. 

***

Bei dieser Gelegenheit zeige ich gleich mal womit wir sonst noch süßen:

Ich verwende auch Rohrzucker, vor allem für meinen Tee.

NEIN.. ich hab keine Angst vor Zucker… und möchte auch nicht darauf verzichten!

Noch etwas zum Honig:

Jeder weiß wie wichtig gerade die Bienen für unser gesamtes Lebenssystem sind… ich finde es persönlich nicht verwerflich wenn man von einem lokalem Imker mal ein Glas Honig kauft. Diese sollte man unterstützen!

Bitte sehr genau darauf achten WOHER der Honig kommt. (Imker sind oft auf Wochenmärkten zu finden.. oder mal ins Telefonbuch gucken.)

*

*

SonntagsFrühstück

(frei nach Attila Hildmann)

p1160586

  🙂  das war wirklich köstlich!!!

*

(reichliches) Rezept für zwei:

250 ml Reismilch (oder andere), 1 Prise Salz

ca 100 g Haferflocken,  etwas Backpulver

ChiaSamen und gepuffter Amarant dazu bis ein dicker Teig entsteht

(am besten den Stabmixer benutzen)

__kurz ruhen lassen__

in der Pfanne mit etwas Kokosöl vier Portionen braten

 

p1160591

auf jedes HaferPlätzchen einen guten Klecks Apfelmus geben

darauf frische Apfelscheiben

und (viel) Agavendicksaft! 😉

⇐ hab sie zum ersten Mal.. läßt sich wirklich gut aufschlagen!!!

und dann einen großen Klecks Sahne!!! (ich hab sie mit Kokosblütensirup gesüßt!)

***

LESENSWERT:

>>>  Carnismus: Ideologie der Vorurteile

*

>>> Vom Alkoholiker zum Ultraman: Der vegane Extremsportler Rich Roll im Interview

*

>>> Plastik und Pflanzenschutzmittel in Fischen

*

„Fleischkonsum: Abfall und Verschwendung“ eine Leseempfehlung

dairy_image_list_graphicsfairy

***

BITTE UNBEDINGT LESEN!!!!

Ich bin gerade auf einen wirklich erschütternden Artikel der Heinrich Böll Stiftung  gestoßen:

>>> Fleischkonsum: Abfall und Verschwendung

Sicher viele Fakten sind mir schon lange bekannt… aber es gibt auch viele neue Aspekte.

***

farm-animals-vintage-image-graphicsfairy004sm

(Bilder von The Graphic Fairy)

*

Warum Vegan?

*

*

Dieser Frage ist eine Umfrage von Vegan.eu & Gleichklang (an der ich auch teilgenommen habe) nachgegangen.

>>> hier bitte lesen

cid_b5af953016434186bd4af6d2eb377858petralemipc

Das Ergebnis hat mich nicht überrascht.. die Veganer sind in der Regel überdurchschnittlich gebildet, viel häufiger leben Frauen vegan und der Hauptpunkt ist bei fast allen, und bleibt es auch, das Leid der Tiere.

Die Leute die aus Gründen der „Optik“ .. jeder weiß was ich meine… vegan gelebt haben sind meistens nicht langfristig dabei geblieben. Also leben Leute vegan, weil sie nicht in erster Linie egoistische Gründe haben, sondern weil sie tun es aus ethischen Gründen.

*

bei fb gefnden:

14238097_693259564158684_64001143486376808_n

*

Vegan.. what else?

*