Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Ja, ich hab mich nun schon damit beschäftigt, mehrere Gerichte gekocht… und sie waren lecker! Teilweise etwas ungewohnt, auch im Geschmack, aber OKAY… (ich kann hier natürlich keine Rezepte einstellen, die kann man dann im Buch finden, deshalb bitte keine weiteren Anfragen in dieser Sache!)

Petersilie-Hirse-Salat S. 184

Petersilie-Hirse-Salat
S. 184

Beta-Carotin-Stampf mit CremeWirsing & "Speck" A.129

Beta-Carotin-Stampf mit CremeWirsing & „Speck“
S.129

AuberginenTanker "Italien Sun" A. 118

AuberginenTanker „Italien Sun“
S. 118

Reisnudeln (da hatte ich noch nicht die VollkornReisNudeln) mit Spinat-Mandel-Creme -S. 112-

Reisnudeln (da hatte ich noch nicht die VollkornReisNudeln) mit Spinat-Mandel-Creme -S. 112-

Coleslaw mit Kürbiscreme und Sesamtufo S.160

Coleslaw mit Kürbiscreme und Sesamtufo
S.160

Außerdem haben wir auch schon S.99  „FLY-Chai-Hafercreme“  (sehr reichlich und nahrhaft!) und auch S. 93  „Acai-Chrunch“ ..beides Frühstückchen… probiert… alles sehr lecker!

***

Hab mich dann doch durch gerungen die Zutaten zu bestellen, der Handel vor Ort konnte mir einige Sachen nicht besorgen.  (wers wissen möchte >>> HIER bekam ich ALLES und es wurde zügig versandt! Die besagten „Pülverchen“ und auch andere Zutaten…) 

.

Es ist nun so, daß es doch einen größeren Vorlauf braucht, bis man seine Sachen alle beisammen hat. Vielleicht haben andere mehr Glück und können alles in der Nähe bekommen, hier auf dem Land geht das nicht! (und es hat schon seinen saftigen Preis, soviel möchte ich dazu noch sagen!)

*

Noch immer wollen wir im Januar starten und haben es hin und her überlegt, wie wir das alles in unser Leben einbauen könnten — Ehrlich? es geht kaum. Wir werden uns aber bemühen und mal gucken was machbar ist. Streßen ohne Ende wollen wir uns nicht!

Probleme sind der Sport (wir haben beide keinen Draht dahin), Meditation  und alles was man sonst noch so täglich machen soll … sind einfach zeitlich kaum unterzubringen. ___Könnte sein, daß ich mich wieder auf Reiki besinne, das hat mir immer sehr gut getan… und das hab ich ja auch gelernt.___

Na, wir werden sehen.

Hier noch ein  >>> kleiner Film..der wirklich gut ist!

*

Allerdings muß ich sagen ich tue mich immer schwerer, wenn ich verfolge wie man sich extrem teuere Maschinen anschafft und wie teuer doch diese Lebensmittel sind.

Da kommt man ins Grübeln, vor allem wenn  man weiß das es Leute gibt, die wissen echt nicht, wie sie am Monatsende noch Essen auf den Tisch bringen sollen. Nein, dabei kommt man sich irgendwie nicht gut vor, wenn man Pülverchen (ich bin überzeugt sie sind gut und wertvoll!) kauft, die echt teuer sind… und Lebensmittel, die auch über dem „normalen Preisen“ liegen.

Mich wundert, daß sich über diese krassen Unterschiede wohl kaum jemand mal Gedanken macht… ist das heute so? Egal wie und zu welchem Preis… Hauptsache es geht einem selber gut?

*

Anderseits ist es natürlich immer gut, wenn man sich bemüht gesund und fit zu bleiben… das steht außer Frage. Ich hab persönlich allerdings nichts  mit diesem ganzen FitnissWahn  und dieser MukkiShow am Hut, das ist nicht meine Welt.

Der Grund warum ich es dennoch versuchen möchte ist, daß ich denke, das „junge“ Zellen einfach gesünder sind… und das ist in meinem Alter schon sehr wichtig. Wenn ich mir so meine Altersgenossen ansehe, dann sehe ich Tonnen von Medikamenten, die viele täglich „brauchen“… und davor hab ich echt einen Horror. (Denke aber, daß mein Mann und ich dabei immer noch gut abschneiden… und das soll möglichst auch so bleiben.)

*

Der tägliche „VFY Saft“  mit allen Pülverchen ist sehr lecker und wir meinen, er tut uns gut. Noch habe ich meinen alten Entsafter im Gebrauch… aber ich stelle fest, es bleiben doch viele „Reste“, die noch sehr feucht sind, das ist nicht so gut… ich halte mal die Augen offen… solange gehts auf jeden Fall auch so.

*

Ich habe vor in der nächsten Zeit immer wieder Rezepte zu testen und mich damit vertraut zu machen, allerdings wollen wir gerne die Weihnachtszeit ohne zu großen Streß verbringen. Denke da besonders an unseren Kartoffelsalat mit Tofuwürstchen… ja, das muß dann doch noch mal sein!

*

So… das wärs für heute…  ich bleibe am Ball!

Advertisements

Kommentare zu: "Überlegungen zu „Vegan For Youth“" (8)

  1. Deine Überlegungen kommen mir bekannt vor. Ich probiere es ja immer in kleinen Portionen nach und nach zu integrieren, und dann auf Dauer. Es würde wohl den Rahmen hier auch sprengen, das auszudiskutieren. Mir ist wichtig ein guter Rohstoff, den ich möglichst wenig verarbeite, dann weiß ich was ich habe, das ist beim Tierfutter genauso. Ich möchte gerne genau wissen, was drinnen ist, und das ist gesetzlich ja nicht so doll geregelt.
    Aber es wird bestimmt gut tun. Meditation finde ich übrigens auch sehr wichtig, aber eine kleine Anleitung wäre da schon hilfreich, 10 Minuten reichen da schon.
    lg Marlies

  2. Die exotischen Zutaten und speziellen Geräte sind ein Grund bei mir, weshalb ich mich bisher nicht dazu durchringen konnte, ein Buch von Attila Hildmann zu kaufen. Gute Ernährung darf bei mir zwar schon etwas kosten, aber ich bin der Meinung, dass man sich gesund vegan auch saisonal und regional ernähren kann (ok, vielleicht noch importiertes Obst/Gemüse wie Orangen und Bananen). Irgendwelche Beeren oder Pülverchen von Gott weiß woher zu importieren ist meines Erachtens dazu nicht notwendig.
    Im übrigen habe ich auch Probleme, alles das, was gesund sein soll, in meine Woche zu packen. Wer nicht arbeiten gehen muss, schafft das sicher locker. Aber ich habe ja vereinzelt schon Probleme, das Kochen und Backen zeitmäßig hinzukriegen.
    Ich frage mich manchmal, wie andere das machen…

  3. Hallo Petra,
    ich habe mir über die Kosten sehr wohl Gedanken gemacht. Für den Grundstock hab ich viel Geld ausgegeben. Jetzt, wo ich vieles habe und nur noch das nachkaufen muß, was verbraucht ist, wird es besser. Trotzdem schaue ich, dass ich jetzt im Winter die Gerichte mache, die eher winterlich sind. Andauernd tiefgekühlte Himbeeren oder Heidelbeeren zu kaufen ist auch nicht so meins.
    Ich habe in der 2. Woche nun zum Wocheneneinkauf das selbe Geld ausgegeben wie sonst etwa. Und das, obwohl wir alles Bio gekauft haben. Ich war wirklich erstaunt. Und die 25€ für die beiden Pülverchen…. die halten doch sicher MONATE! Aber am Anfang geht das schon sehr ins Geld. Ich krebse diesen Monat jetzt auch etwas. *hüstel*
    LG, Britta

    • Wir geben definitiv viel mehr aus… Ja die „Grundausstattung ist schon echt heftig, aber auch sonst kaufe ich gern Angebote, bin aber jetzt durch die Rezepte doch eingeschränkt. Dabei kaufe ich nicht mal alles in „Bio“, denn sonst könnte ich noch einiges mehr bezahlen.
      Tja..diese Blaubeeren & Granatapfel.. schuldíg!!!.. das ist eigentlich das einzige was ich von den Frühstücken mag… alles andere finde ich echt furchtbar 😦 …nicht mein Geschmack.
      LG, Petra

      • Ich habe mir mein Müsli etwas anders zusammengestellt. Mußte mich auch erst mal umgewöhnen (Beitrag vom 31. Dezember). Bin auch nicht so der Müsliesser. Ich schneide noch frisches Obst rein, nehme davon etwa 3-4 EL und ja, ich bekomm es runter.
        Derzeit Heidelbeeren zu kaufen geht bestimmt ins Geld. Hui! Wofür nimmst du die? Für den Blaubeer-Acai Superfood-Drink?

        Ich habe aber auch veganes Apfelgelee und Alsana, diese vegane Margarine. So kann ich gelegentlich abwechseln. Ich war anfangs aber vom Frühstücksangebot auch eher ernüchtert.

        • Für den Haferbrei… mit Blaubeeren & Granatapfel.
          Mag eigentlich lieber ganz herzhaftes in der Früh..und der Obstesser bin ich auch nicht unbedingt… Heute hatte ich Pizza zum Frühstück 😉
          LG, Petra

        • Boah, so einen Brei zum Frühstück kann ich mir noch gar nicht vorstellen. Da bekomm ich ja noch eher Brot mit Avocadocreme runter. Ich bin auch kein Obstesser – gewesen. Inzwischen find ich es ganz ok.
          Ich bin noch am Stöbern auf deinen Seiten, aber noch nicht fündig geworden…. hast du schon einen der Drinks mit Spinat ausprobiert? Ich finde das ziemlich abenteuerlich.
          LG, Britta

        • Nein keine Drinks mit Spinat.. find ich nicht schön.. sowas wirst Du bei mir nicht finden 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: