Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Ja, ich sags gleich vorneweg, der beste alle Ehemänner mochte es nicht so gern, mir hats geschmeckt.

007

Man nehme jungen Kohl, ganz fein hobeln! (wer will knetet ihn mit den Händen noch etwas durch, dadurch wird er mürber und noch zarter)

Soße aus 2-3 Eßl. Mandelmus, mit Tee verdünnen, Agavendicksaft, Prise Salz.. alles gut verrühren.

Den Kohl dazu, klein geschnittene Äpfel, Cranberries,  etwas fein gehackte Pfefferminze, geschrotteter Leinsamen …   vielleicht noch etwas Süße? (oder auch Nüsse?)

DAMIT wäre es gut gewesen — ich hatte aber noch einige getrocknete Aprikosen versucht, die nicht so gut paßten und eine Dose Lychees (weil sie weg mußte), das ging geschmacklich.

Doch wenn ich ihn nochmal mache werde ich bei ersten Version bleiben…

Advertisements

Kommentare zu: "junger, zarter Kohl als fruchtiger Salat" (2)

  1. Das sieht ausgesprochen lecker aus! Ich glaube, den werde ich mir mal machen. Gerade Aprikosen und Lychees finde ich daran raffiniert. Aber da hat vermutlich jeder so seine eigenen Geschmacksnerven auf Zack! ;o) Das ist ja auch gut so.

    • Die Aprikosen waren wirklich nicht so passend dazu…aber Du hast natürlich recht, jeder hat seinen eigenen Geschmack…
      LG, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: