Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

049-tile 1

Da wir heute morgen so viel Bärlauch sahen, hab ich natürlich noch mal eine Ladung gepflückt. Dort war der Waldboden bedeckt mit Bärlauch, soweit man sehen konnte!

175  So frisch und lecker!

Man nehme:

so viele sehr fein gehackte/gemahlene Mandeln wie man Bärlauch hat (ich hatte ca 350 g)

reichlich Olivenöl, Salz und getrocknete Tomaten, (zwei Packungen a 125 g) außerdem feine gemahlene Sonnenblumenkerne (ca zwei Handvoll) und 2 Bund Petersilie

Das alles läßt man im Mixer kleinhacken… dauert eine Weile…

Öl immer mal etwas nachgießen, es darf nicht zu fest sein… muß man sehen, wieviel man braucht

184

… abschmecken, vielleicht noch etwas Salz?

188

Ich bekam 4 große Gläser  (750 g) heraus…. (immer etwas Öl oben auf stehen lassen)

*

— Der Bärlauch hatte schon Blüten (die noch geschlossen waren), die hab ich alle rausgesucht und die ganz dicken Stiel auch abgebrochen. Man sagt, wenn er blüht kann man ihn nicht mehr verwenden? Er roch genauso würzig wie vorher… und schmeckt auch genauso gut..—

Advertisements

Kommentare zu: "Bärlauch-Tomaten-Pesto VEGAN" (7)

  1. Die Turbohausfrau hat die Knospen eingelegt, vielleicht verrät sie das Rezept wenn sie zurückkommt?
    Dein Pesto sieht sehr gut aus, würde ich jetzt gerne verspeisen.

    • Hätte ich gern eher gewußt , sind gerade auf den Kompost geworfen worden…:(

      • Du die Knospen gibt’s ja noch länger, oder fürs nächste Bärlauchjahr vormerken.
        Die liebe Turbohausfrau kommt leider erst nächstes WE wieder vom Urlaub, soweit ich weiß.

  2. mmmmhhh… das sieht superlecker aus!
    so viel Bärlauch wächst bei uns (noch) nicht.
    schöne Grüsse

    • Ich habs noch nie vorher gesucht… aber in diesem Jahr kommt man hier nicht drum herum..,. ALLES ist bedeckt mit Bärlauch an vielen Stellen.
      LG, Petra

  3. Menschenskinder, Petra, du bist ja ein Tausendsassa!!
    Konnte meinen Bärlauch über den Umzug retten, aber es ist nicht so viel, da muss ich über die Verwendung jedes Blättchens genau nachdenken!
    Muss mal wieder zum Markt gehen.
    Viele Grüße
    Birgit

    • Das ist sehr nett… aber ich kann eigentlich nix so recht…
      Und hier im Kochblog geht’s nur um die allereinfachste Küche, eben das was bei mir auf dem Teller ist.
      LG, Petra

      PS: Hier in Stromberg sind die Wälder und Hänge bedeckt von Bärlauch, so viel hab ich auch nie gesehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: