Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Weder bei dem besten aller Ehemäner noch bei mir kann man großartige Veränderungen festestellen. Lese von Leuten, die nach wenigen Tagen fitter sind, mehr Energie haben sich viel besser fühlen, usw… Wir sind beide eher müder als vorher, ist aber schwer zu sagen, wie sind eigentlich immer müde!

Denke, da wir uns schon so lange vollwertig ernähren, nie Fast Food essen, nicht rauchen, nicht trinken, auch keinen Kaffee, und nur in der letzten Zeit wieder etwas geschludert haben mit den Süßigkeiten… sind wir eigentlich gut versorgt.

Die Frage nach „unserem Tee“ kam und ich will sie gerne beantworten,  siehe hier, die Grün- und die Roibuschtees. Trinken wir schon seit vielen Jahren und zwar reichlich, bekommt uns gut, schmeckt sehr gut.

Frühstück 2.15 Uhr:

BREI –  (ich habs ja schon beschrieben, schreibe ab jetzt nur noch BREI, dann weiß man was gemeint ist)

Schreibe ab jetzt nicht mehr jeden Tag „Kohrabi und Apfel“, essen wir immer unterwegs!

So gegen 7.30 Uhr hab ich echt HUNGER!!!

!!! Irgendwann  so gegen 8.30 Uhr hab ich dann mein Mittagessen schon verputzt !!!

Es ist mir einfach zu lange… muß mir da was überlegen. Vielleicht  diese Snacks mal machen? ….mal nachlesen.

Anderseits ist es immer noch nervig immer nach Rezept etwas zu machen, für mich total ungewohnt, auch die Planung. Kaufe sonst Sachen ein die gut und frisch aussehen und koche daraus was…

Jetzt muß ich immer wieder dieses unhandliche große Buch hin und her schleppen und blättern und suchen… NERV…NERV… NERV… –ob ich mich daran noch gewöhne?

Bei einem normaleren Tagesablauf wäre es schon etwas einfacher… denke ich.

Mittags: noch einmal den QuinoaSalat für den besten aller Ehemänner

Ja, gibts denn sowas?

???? Oh verdammt, das ist echt lecker !!!

( und wenn ich mich vom Süßrausch erholt habe rechne ich mal aus wie teuer das wohl ist… oder lieber doch nicht…fall dann wahrscheinlich um)

Best Riegel in the World (S. 169) Fast nach Rezept gemacht, ABER die Mengen paßten mir nicht, denn ich hab nur 250 g Blöcke .. habs alles angepaßt und die Kirschen hatte ich leider noch nicht, dafür Crainbeerys genommen…

Es ging schnell ( und es fielen einige Krümmel beim schneiden ab.. und dafür kann ich ja nun nix …und die mußte ich natürlich aufessen!),  und ich hab eine runde Silikonform mit nassem Backpapier ausgeschlagen, dann in den Kühlschrank und schon wars fertig. In Stücke geschnitten und dann einzeln verpackt.  Erst wollte ich Butterbrotpapier nehmen, doch das ging nicht so gut…

Jetzt steht ein wirklich großer Vorrat einzeln verpackt im Kühlschrank … toll!

Abendessen 17.00 Uhr:

Zucchini-Bandnudeln.. (S.146) gleich die doppelte Menge gemacht, für morgen mittag mit.

Sehr lecker, hat uns gut geschmeckt. (ich habe italienische Kräutermischungen genommen und zum Schluß noch Petersilie)

__Am Rande erzählt: Tara hat sich die Strünke von den Zucchinis geklaut und komplett verspeist! Schön, so ist nichts verschwendet worden.__

Später vielleicht noch einige Nüsse…?

Advertisements

Kommentare zu: "Vegan for Fit – Tag 7" (2)

  1. mich hat das tägliche posten und Video machen und so auch ziemlich beansprucht und zwischen Tag 7 und 9 war ich auch einfach nur dauermüüüüüüüde. Jetzt nach der ersten offiziellen challenge geht irgendwie alles leichter, …

    • Darauf hoffe ich auch…
      Es fällt mir echt schwer mich an „Regeln“ zu halten..und alleine das ist die größte Herausforderung. Das Essen selber ist lecker und ich mag fats alles gern.
      LG, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: