Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Auf der Suche nach einer vegetarischen Sahne OHNE Palmfett fand ich die oben gezeigte Cre Soy von Natumi.

Klartext

Preis:  200 g kosteten unter 1 € !!!  (also erfreulich preiswert!)

Geschmack: gut ! sehr angenehm ! ohne jeden Nachgeschmack… lecker…

Aufschlagbar: (und darum ging es ja, eine Sahne zu finden, die man gut steifschlagen kann) leider nicht überzeugend. (siehe Foto)

Meine Packung kam gut gekühlt aus dem Kühlschrank, dazu kamen etwas Agavendicksaft und Vanille Zucker… dann ich habe  „Sahne steif“ wie in der Anleitung stand zugegeben…. und sie lange in der KitchenAid  auf höchster Stufe schlagen lassen… sie wurde leider nicht steif! Ein zweites Päckchen „Sahne steif“ kam noch dazu, verbesserte das Ergebnis aber nicht.

Das ist nun schade! Aber ich werde sie trotzdem ab jetzt benutzen, da sie gut schmeckt. Ich nehme immer dann, wo die Sahne nicht ganz so fest sein muß.

Für Torten, um Schichten aus Sahne dort einzubringen, kann man diese Sahne nicht verwenden… ansonsten ja!

Advertisements

Kommentare zu: "Ein Versuch— vegetarische Sahne OHNE Palmfett" (5)

  1. Weißt du, dass du mit diesem Produkt den Teufel mit dem Beelzebub austreibst? Was ich damit sagen will, Soya ist GENAUSO schlimm wie Palmöl. Nicht nur das Soya genmanipuliert ist, denn dort wo es herkommt (Südamerika, Südostasien) ist Gentechnik erlaubt und zum anderen wird für Soya soviel Regenwald abgeholzt, wie für Plamölpflanzen auch. Ich glaube du musst dir was anderes suchen oder verzichten? Und ist es nicht ein Widerspruch in sich, ein tierisches Produkt auf Krampf durch ein Veganes zu ersetzen? Ich habe noch nie verstanden, wieso ein vegetarier/veganer ein Würstchen oder Wurst aus Tofu essen muss. Dann lieber Sahne von einer Kuh, die im Nachbarort auf der grünen Wiese steht…. als Soya oder Palmöl. Entscheiden müssen wir uns ja so oder so. Bzw. wir verzichten ganz….

    • Auf der Packung steht allerdings „ohne Gentechnik“… auch wird dieses Soja meistens hier in Europa angebaut (nicht zu verwechseln mit dem Futter Soja). Ich habe sehr lange meine Sojamilch selber gemacht, die Bohnen kamen aus Ungern oder aus der Region, wenn ich nicht irre. Ich erkundige mich übrigens immer wieder danach, woher sie die beziehen.

      Als Veganer möchte man eben keine tierischen Produkte zu sich nehmen, genau so wie ich kein Leder oder Felle oder Federn kaufe.
      Ich selber lebe schon sehr lange aus etischen Gründen vegeratisch und die Veganer haben einfach recht, wenn sie sagen, alles andere ist Quatsch. Wie Du ja siehst, ich bemühe mich und versuche es,leider ist das alles nicht so leicht.

      Denn nicht mal im Bioladen, oder im Reformhaus kann ich unbedenklich kaufen… ja nicht mal beim veganen Versand, denn da ist dann auch wieder Palmölm in einigen Sachen.

      Ja, man könnte nun auf alles verzichten und das würde sicher auch Sinn machen, aber ehrlich immer nur eine Möhre und ein Glas Brunnenwasser ist selbst mir zu langweilig.

      Es wird immer schwerer, je mehr man versucht „alles richtig“ zu machen finde ich…

    • Ivo schrieb:

      Es ist eigentlich nicht zu glauben, dass immer nioch so viel Unsinn im Umlauf ist. Das Soja aus den Regenwäldern geht zu 99% in die Tierfütterung und warum soll der Veganer keine Produkte essen die Aussehen wie Wurst oder Burger – es geht um Tiere und darum, das Leid zu vermindern. Und auch die Kuh auf Nachbars Wiese leidet, wenn man ihr das Kälbchen wegnimmt, damit sie schön barv Milch gibt und es IST und BLEIBT MUTTERMILCH, die dazu noch ungesund ist-

  2. .:Lea:. schrieb:

    Auch wenn der Post schon älter ist, so muss ich sagen, dass auf der Packung drauf steht, dass man die Sahne auf niedrigster Stufe schlagen soll. Ich denke die höchste Stufe war zu viel des Guten.
    Viele Grüße

    • Hmm… ich überlege.. und ich denke ich habs zuerst schon nach Anleitung gemacht und das ging nicht und es dann eben weiter versucht-
      EGAL..ich kaufs eh nicht noch mal… da hab ich zum Glück eine schöne aufschlagbare Sahne gefunden.
      LG, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: