Meine Rezepte …(inzwischen) VEGAN… mit ganz viel Lebensfreude!!! SIMPEL & SCHNELL = LECKER & GESUND !!!

Gleich vorneweg… ich hab eigentlich kein Foto.. nur  ein Bild vom angefressenen Teller.. ich hatte so großen Hunger, das ich es vergessen hab.

So gehts:

(für gute vier Portionen)
  • 400 g (festen) Tofu Natur (zerbröselt) in etwas Olivenöl leicht anbräunen .. zur Seite stellen

 

  • 2-3 große Zwiebeln kein gewürfelt, Knobi nach Geschmack in etwas Olivenöl anschwitzen
  • 1 Handvoll getrocknete Tomaten, fein geschnitten, dazu und weiter braten mit Salz und einen Schuß Apfelsüße
  • 2 große Möhren, gerieben, auch in die Pfanne geben
  • Tomatenmark, ca 2/3 einer Tube, anbraten in der Mitte
  • mit Tee angießen, getrocknete italienische Kräuter (frische gehen natürlich auch) oder italienische Gewürzmischungen, Papika, Pfeffer
  • alles gut vermengen, den angebratenen Tofu dazu geben, noch mal kurz warm werden lassen

ca 1 Kg Zucchini mit dem Spiralschneider zu Nudeln verarbeiten

die Nudeln hab ich in der Pfanne ohne Öl kurz angebraten, oft wenden! …und  zur veganen Bolognese geben

P1040503

Hefeflocken oben drauf… und fertig!

:)

Uns hat es wirklich gut geschmeckt!!!

**

bei fb gefunden:

13892325_554480031405113_4414701289444057589_n

*

…als Salat mit Hirse und Tomaten

P1040412

  • Hirse kochen (500 g … den Rest bekommen die Hunde unters Futter)

in einer großen Schüssel:

  • 1 rote gewürfelte Zwiebel
  • VIEL gehackte Petersilie
  • Olivenöl, Salz & Pfeffer aus der Mühle, einen Schuß Apfelsüße
vermengen
  • 1/2 kleinen Rotkohl in feine Streifen hobeln
  • die abgekühlte (ca 300 g) Hirse zugeben
  • viele  klein geschnittene Tomaten
alles gut mischen & abschmecken

Am besten gut ziehen lassen, dann schmeckt er erst richtig gut! Kann man auch gut mitnehmen …

*

gefunden bei fb:

12741889_1010052895711279_5307495413408998790_n

*

P1040239

Wieder ein ganz schnelles, einfaches, aber leckeres Essen

*

— gekochten Quinoa hatte ich noch vom Vortag —

P1040231in der Pfanne:

-Räuchertofu, gewürfelt anbraten… zur Seite stellen

-3 Zwiebeln leicht  in Kokosöl anschmurgeln

-1/2 Rotkohl in Streifen schneiden, zugeben, anbraten,

immer wieder umwenden, salzen und einen kleinen Schuß Apfelsüße

-einen guten Schuß Tee (oder Wasser) angießen und 2-3 Teel weißes Mandelnus einrühren

-jetzt den Rüchertofu dazu

-noch kurz mit Deckel kochen lassen, (der Rotkohl soll nicht ganz weich sein!)

P1040234

-jetzt den Quinoa uns auch Petersilie zugeben, warm werden lassen, abschmecken  mit Salz und Pfeffer

:)  und schon FERTIG!

P1040235

Mir hat es sehr gut geschmeckt!  😀

(das sind vier gute Portionen, also morgen gibts das noch mal)

*

gefunden bei fb:

1462936_742247505905130_2569401087007668908_n

.

Hier ist es etwas ruhiger als gewohnt, natürlich essen wir auch weiterhin, aber noch ist bei uns Urlaubszeit… 

Super schnell, ganz simpel und trotzdem sooo lecker:

P1030575

*

 so gehts:

  • kleine Kartoffeln als Pellemännchen kochen
  • in der Pfanne eine rote Zwiebel und 3-5 KnobiZehen, fein gewürfelt in reichlich Kokosöl leicht anschmurgeln lassen, salzen
  • Radieschen klein schneiden und dazugeben.. mit wenig/keiner Hitze ziehen lassen
  • Petersilie ganz zum Schluß erst drüber streuen

             :D   …und schon FERTIG!!!

***

bei fb gefunden:

12814443_1683554565221000_7569227652312150626_n

*

 

 

P1000603

Das war in einer der letzten veganen Boxen… ganz ehrlich kaufen würde ich sowas eigentlich nicht.

P1000600 P1000601
So… sieht das dann aus, man hat drei Tüten, die erste enthält „das Schnitzel“  (das wird eine gummiartige Masse), dann sowas wie Ei  und was knuspriges zum Panieren.

P1000605

Es ist schon alles eine ganz schöne Manscherei… und ich hatte echt Bedenken ob wirklich was dabei heraus kommt…?

Vor allem das Formen der Schnitzel ist ein Erlebnis.. die ziehen sich immer wieder zusammen wollen einfach kein Schnitzel sein.  :)

P1000606

P1000609

 

Man soll sie in viel Öl braten.. ich hab mich genau an die Anleitung gehalten… alles in allem ein bißchen Öl lastig.

P1000611 P1000612

…und so sieht das dann fertig aus.

Ja.. ist geschmacklich ganz lecker, aber doch etwas sehr knusprig .

Die kalten Schnitzel ließen sich kaum noch schneiden, so hart waren sie… schmeckten aber doch ganz gut. (wenn man Zähne hat, die das mitmachen  ;) )

*******

mein neues fruchtiges Katschip:

2 große Tomaten

2 Handvoll getrockneter Tomaten

1 kleiner Apfel

Saft einer 1/2 Zitrone

ReisSüße (muß man abschmecken, nicht zu wenig)

1 knapper Teel Salz

je 1/2 Tee Kurkuma , Paprika -edelsüß & Rosen- , Curry -süß & lieblich

Das alles im Omniblend fein mixen…

fertig ist mein neues echt super leckeres fruchtiges Katschip!

:)

***

 

Brot für morgen und für heute ein Zucchini-BrotDings… da lohnt es sich den Ofen anzuschmeißen.

*

Teig:

800 g frisch gemahlenes Dinkelmehl, Natron & Hefe, Apfelsüße und lauwarmes Wasser… und 2-3 Hände Kleie — den Teig nicht zu fest — einige Stunden gehen lassen

einen guten Schuß Rapsöl und Salz – noch  mal gründlich kneten – noch mal kurz gehen lassen

*

P1000369

das Brot-Dings:

eine große, hohe runde Form ausfetten und mit dem Teig auskleiden,  den Teig am Rand auch hoch drücken

…..

alles was an Teig nun übrig ist zu einem kleinen Brot formen

…..

ca 1/4 Tube Tomatenmark auf dem Boden verteilen

der Reihe nach:

2 rote Paprika in feine Streifen  – 1 Bund Frühlingszwiebeln – 2-3 Zucchini klein schneiden – 2-3 rote Zwiebeln in feine Ringe und 3-4 Tomaten in Würfeln…

würzen mit:

Salz, Pfeffer, italienischen getrockneten Kräutern

und für ganz oben drauf:

Hefeflocken, Cashewmus und Kala Namak mit Tee glatt rühren und drauf träufeln

*

paßt auf ein Blech... beides zusammen backen
bei 190 ° Umluft ca 35 Minuten

P1000371

JA, super lecker…und  den Rest gibts abends kalt.

***

gefunden bei fb:

13528655_1102699903137168_4314253577573299022_n

*

 

P1000196

der SamstagsTeller

*

So… nun gehts los:

(für vier gute Portionen)
  • 2 Schalen Champignons, putzen, klein schneiden und OHNE Fett anbraten — beiseite stellen
  • 3-4 große Zwiebeln, in Kokosöl leicht anraten
  • 3-4 große Tomaten dazu geben und weiter braten, salzen
  • 1/2 Päckchen Quisine zugeben – (Kräuter)Pfeffer und ganz wenig Rauchsalz
  • dann die Pilze dazu und noch mal abschmecken
  • Petersilie .. (aber die hatte ich leider nicht)

*

KartoffelStampf

ca halb & halb Kartoffeln und Süßkartoffeln in Salzwasser kochen

abgießen, einen guten Stich Alsan und 1/2 Päckchen Quisine Soja..  noch mal nachsalzen— alles gut stampfen (muß nicht ganz so fein sein)

*

P1000194

die muß man nur kurz rundherum anbraten und schon sind sie fertig!

echt gut!

*

P1000199

Das war wirklich lecker und mit den Streifen obendrauf  ganz besonders!

***

Am nächsten Tag:

in eine große Auflaufform den restlichen KartoffelStampf geben und die Pilze oben drauf verteilen

für oben drauf:

2-3 Teel Hefeflocken und ca 1 gehäuften Eßl. weißes Mandelmus, Kala Namak .. mit Wasser/Tee glattrühren und darauf träufeln

mit SesamSamen bestreuen

im vorgeheizten Backofen bei ca 190 ° für  20-25 min backen

P1000249

der SonntagsTeller

Heute keine Arbeit in der Küche..

dafür war es nochmal sehr lecker!

:)

***

bei fb gefunden:

13510886_998708716910826_3216385997835241738_n

***

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 738 Followern an